Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Schulpastoralteam

Die schulpastoralen Angebote an unserer Schule werden in einem Team überlegt, gestaltet und reflektiert.
Aktuell besteht das Schulpastoralteam aus den Religionslehrkräften der Marien-Realschule sowie unserem Schulseelsorger Franz Walden und der Leiterin der kath. Jugendstelle, Schwester Daniela Martin.
Das sind seit September 2018 auch die beiden neuen Gesichter in der Schulpastoral…


 

Einem ganz neuen Aufgabenfeld wollte sich Franz Walden widmen, als er zu Beginn des Schuljahres 2018/19 seine Tätigkeit als Schulseelsorger an den Marienschulen begann. Frisch aus der Pfarreiarbeit bringt er kreative Anregungen und Ideen in unseren Schulalltag ein.
Neben einigen Religionsstunden, die er an der Realschule unterrichtet, ist Pfarrer Walden vor allem als Zelebrant bei Schulgottesdiensten in Aktion. Aber auch Angebote wie den Einkehrtag der 5. und 8. Klassen, den Auswertungstag des Compassion-Praktikums und die Orientierungstage der 10. Klassen gestaltet er mit. Ganz neue Ideen, wie z.B. einen Elternbesinnungstag, setzte er im Laufe der letzten Monate bereits um.
Natürlich hat Pfarrer Walden auch immer ein offenes Ohr für Fragen und Probleme unserer Schülerinnen und kann in diesem Schuljahr dienstags, mittwochs und donnerstags im Schulgebäude kontaktiert und angetroffen werden.


 

Schwester Daniela Martin gehört dem Orden der Crescentiaschwestern an und ist kein unbekanntes Gesicht in Kaufbeuren. Selbst hier aufgewachsen, war sie in den letzten Jahren immer wieder an den Marienschulen tätig.
Seit September leitet sie die katholische Jugendstelle im Dekanat Kaufbeuren und Marktoberdorf. Für die Jugendarbeit ist die Verknüpfung mit Schulen besonders wichtig, da sie hier Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen herstellen kann. Da sie selbst Schülerin der Marienschulen war, hat Schwester Daniela besonders dieser Teil ihrer neuen Aufgabe gereizt. So unterstützt sie das Schulpastoralteam bei allen Aktionen wie beispielsweise Einkehrtagen, dem Franziskustag, Meditationen und natürlich auch unseren Gottesdiensten. Sie gestaltet und organisiert Führungen im Kloster und Klostergarten und stellt ihren Orden in den Klassen vor, wobei sie den Mädchen Rede und Antwort steht.
Zweimal pro Woche (momentan Montag und Donnerstag) ist Schwester Daniela zusätzlich in der Mensa anzutreffen, um dort mit Schülerinnen ins Gespräch zu kommen und ihnen bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Für die Schülerinnen, die im Internat wohnen, bietet sie an Sonntagabenden häufig Besinnungen und Gesprächsrunden an oder ist einfach nur da, um mit den Mädels zu Abend zu essen.

Natürlich sind auch gemeinsame Aktionen mit dem Gymnasium ein wichtiger Teil der Schulpastoral. Hierzu ist eine enge Zusammenarbeit der Pastoralteams beider Schulen wichtig, auf die wir sehr großen Wert legen.