Bitte scrollen Sie nach unten
Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

 

 

Krankheitsbedingte Busausfälle

 

Wie auf der Webseite der VG Kirchweihtal zu lesen ist, kommt es weiterhin zu krankheitsbedingten Ausfällen auf einigen Buslinien. Ob die Linie Ihrer Tochter betroffen ist, erfahren Sie auf der Webseite der VG Kirchweihtal. Bitte informieren Sie sich bis auf Weiteres selbstständig über die Busausfälle!

 

 

Corona-Update

 

Ab Mai keine schulischen Testungen mehr!

 

Ab kommender Woche (beginnend am 2. Mai 2022) werden an den Schulen keine Testungen mehr durchgeführt. Auch wenn sich die Infektionslage derzeit entspannt: Das Coronavirus SARS-CoV-2 ist nach wie vor verbreitet! In der Schule kommen jeden Tag viele Menschen zusammen. Daher ist es besonders wichtig, dass jede und jeder Einzelne in der Schule auf sich und andere Rücksicht nimmt. Die zentralen Hygieneempfehlungen für die kommenden Wochen haben Sie am 28.04. über den Schulmanager erhalten, sie finden das Informationsblatt außerdem hier zur Ansicht.
 

Wir bitten um Beachtung – im Sinne eines möglichst sicheren Präsenzunterrichts für alle! Infizierte Schülerinnen und Schüler befinden sich wie bisher in Isolation und dürfen nicht zur Schule kommen. Die aktuellen Vorgaben des Gesundheitsministeriums finden Sie ebenfalls auf dem Informationsblatt.
 

NEUE REGELUNG:

Im Falle einer Infektion im Kreis der Familie dürfen die Schülerinnen die Schule besuchen, sofern selbst keine Symptome vorliegen und die zu Hause durchgeführten Schnelltests negativ sind. In diesem Fall sollen die Mädchen für fünf Tage nach Bekanntwerden der Infektion täglich Schnelltests zu Hause oder bei offiziellen Stellen durchführen (lassen), um eine Infektion auszuschließen. Über denselben Zeitraum sollen FFP2-Masken im Schulhaus getragen werden (auch am eigenen Sitzplatz im Klassenzimmer). Diese werden bei Bedarf von der Schule zur Verfügung gestellt und sind im Sekretariat erhältlich.

Wird bei einer Schülerin durch PCR- oder Schnelltest eine Coronainfektion festgestellt, so muss sich das Mädchen weiterhin unverzüglich in Isolation begeben. Neu ist hier die Dauer bzw. das Ende der Isolation:

  • Die Isolation dauert grundsätzlich 5 Tage ab dem Tag des Testergebnisses.
  • Die Isolation endet, wenn seit mind. 48 Stunden keine Symptome vorliegen.
  • Liegt an Tag 5 keine Symptomfreiheit seit mind. 48 Stunden vor, so dauert die Isolation zunächst weiter an, bis seit mind. 48 Stunden keine Symptome mehr aufgetreten sind – höchstens bis zum Ablauf von 10 Tagen.
  • Eine Freitestung ist nicht erforderlich!
  • Die Isolation kann auch bei Vorliegen eines negativen PCR-Testergebnisses beendet werden.
  • Das bayerische Gesundheitsministerium empfiehlt das Tragen einer FFP2-Maske für die Dauer von fünf Tagen nach dem Ende der Isolation – wir wünschen dies auch im gesamten Schulgebäude sowie am eigenen Sitzplatz im Klassenzimmer.

     
    Wir empfehlen das Tragen einer Maske in Innenräumen weiterhin, vor allem auf den Begegnungsflächen der Schule (Gänge, Treppenhäuser, Pausenhalle) und nach einem bestätigten Infektionsfall in der Klasse für fünf Schultage auch im Unterricht. Auch in den Schulbussen ist die Maske ein wichtiges Element des Infektionsschutzes; im ÖPNV besteht weiterhin Maskenpflicht.

     

    Bei Erkältungssymptomen unklarer Ursache bitten wir weiterhin darum, die Schülerinnen zu Hause zu behalten. Beobachten Sie in diesem Fall die Symptome, führen ggf. selbstständig Testungen durch und suchen Sie einen Arzt auf, falls notwendig.

     

    Weitere Fragen zum Unterrichtsbetrieb an bayerischen Schulen werden auf den Seiten des Kultusministeriums (FAQ zum Unterrichtsbetrieb) beantwortet.
     

    Bei technischen Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an
    support@marien-realschule-kaufbeuren.de
     

    Auch stehen Ihnen und Ihren Töchtern bei schulischen oder privaten Sorgen unsere Schulpsychologin Magdalena Baader sowie unsere Schulsozialarbeiterin Kathrin Kießling zur Seite. Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter >Beratungsangebot
     

     
     
     
     
     
     
     


     


     

     

     

    Wir suchen neue Teamplayer!

     

    Ab August/September stellen wir eine/n Mitarbeiter/in in der Verwaltung sowie Lehrkräfte in unterschiedlichen Fächern bzw. Fächerkombinationen ein. Mit einem Klick auf die entsprechende Anzeige gelangen Sie direkt zum Bewerbungsformular des Schulwerks der Diözese Augsburg. Bei Fragen wenden Sie sich gerne auch an uns.

     

     

     

     

     

     

     

    09/05
    2022

    Aus dem Unterricht

    Aufbau einer Tulpenblüte

    › mehr

    Rechtzeitig zum Muttertag haben sich die Schülerinnen der 6. Klassen im Biologieunterricht bei Herrn Dr. Hiller mit dem Aufbau von Blüten beschäftigt und dabei eine Tulpe im Detail angeschaut. Dazu haben die Mädels in Zweier-Teams fachmännisch die oberirdischen Einzelteile einer Tulpe untersucht und geschaut, ob denn alles so ist, wie es in der Theorie sein soll. Dazu wurde ein Legebild der Originalblüte angefertigt. Das Ergebnis war eine Überraschung: Original stimmt mit Musterzeichnung nicht überein: Tulpen haben kein Kelchblatt!

    Die Mädchen hatten großen Spaß und waren mit eifrigem Forschergeist bei der Sache. Im Anschluss an die Unterrichtsstunde wurde Herr Dr. Hiller sogar gefragt, wie lange man lernen/studieren muss, wenn man „Biologin“ werden will. Das Interesse scheint geweckt …

    › Details ausblenden

    15/04
    2022

    Aus dem Unterricht

    Vorbereitungen für das Osterfrühstück

    › mehr

    Ostern kann kommen. Die Klasse 8d setzte bereits in der Woche vor den Ferien einige kreative Ideen fürs Osterfrühstück um. Bereits vor dem Unterricht hatten die Schülerinnen mit dem Färben der frisch gekochten Ostereier begonnen. Aus süßem Hefeteig wurden kleine Zöpfe geflochten, zu einem Ring geformt, in dessen Mitte das gefärbte Osterei gesetzt wurde, bevor es in den Backofen ging: Ein leckerer und äußerst dekorativer Beitrag zum Osterfrühstück.

    Doch damit nicht genug. Aus Tonpapier schnitten die Mädels Hasenohren aus, diese befestigten sie an Papierringen und setzten eine leere Eierschale darauf. Gesicht aufgemalt, Watte rein und fertig ist das Kressesamen-Bett. Werden sie gleichmäßig feucht gehalten, gibt es zum Osterfrühstück frische Kresse aus einem fröhlich lachenden Eierschalen-Häschen.

    › Details ausblenden

    10/04
    2022

    Aus dem Unterricht

    Eier-Versuche vor Ostern

    › mehr

    Passend zur Osterzeit, in der Eier traditionell eine große Rolle spielen, durfte sich die Klasse 6A in der letzten Woche vor den Ferien mit Hühnereiern beschäftigen. Zum Thema „Fortpflanzung von Vögeln“ sollten die Mädchen unter Anleitung von Biologie-Lehrer Herr Dr. Hiller herausfinden, ob in echten Hühnereiern wirklich alles genau so aussieht, wie es im Lehrbuch dargestellt wird.

    So machten sich die Schülerinnen in Kleingruppen an die Arbeit: Zunächst wurde die äußere Kalkschale vorsichtig angeklopft, bis sie Risse bekam. Anschließend sollte diese mit der Pinzette abgetragen werden, bis die darunterliegende Haut sichtbar wurde. Mit der Schere schnitten die Mädchen dann die Schalenhaut auf und blickten nun durch die Öffnung in das Ei und auf Eiweiß und Dotter. Nachdem der Inhalt in eine Plastikschale gegossen worden war, mussten die Eischnüre sowie das Innere des Eis mit Lupe und Taschenlampe untersucht werden.

    Mit großem Eifer waren die jungen Biologinnen bei der Arbeit und erhielten auf diese Weise anschauliches Wissen, mit dem sie sicher auch beim bevorstehenden Osterfest punkten können!

    › Details ausblenden

    08/04
    2022

    Schulpastoral

    Ostergottesdienste

    › mehr

    Endlich konnten wir in der letzten Schulwoche wieder Eucharistie in unserer Institutskirche feiern. „Einander dienen und füreinander da sein“, waren in den letzten zwei Jahren Themen, die uns permanent im Schulalltag und auch zu Hause begleitet haben. Wir nehmen Rücksicht auf andere, um sie vor Krankheit zu schützen – das galt für Mitschülerinnen, Lehrkräfte wie auch für Angehörige, Freunde und Freundinnen. Wer dient uns? Wer ist für uns da? Dieses Thema wählte auch unser Schulseelsorger Franz Walden für den vorösterlichen Gottesdienst. Begleitet von Frau Hohler am Keyboard durfte endlich wieder kräftig gesungen werden. Mit dem Gedanken, dass wir achtsam miteinander umgehen und uns um andere Sorgen sollen, wurden fröhlich gelaunte Mädels in die wohlverdienten Ferien entlassen.

    Parallel fanden im Theatersaal Wortgottesdienste für die evangelischen Schülerinnen mit Deniz Schmidt statt. Vor einem Osterkorb voll mit bunt bemalten Eiern ging es hier zunächst um die Frage, was die Bemalung von Eiern überhaupt mit Ostern zu tun hat. Anschließend zeigte Herr Schmidt in seiner Predigt anschaulich auf, wie die Auferstehung Jesu mit unserem Alltag in Verbindung gebracht werden kann: Jede*r von uns kann sich jeden einzelnen Tag dazu entscheiden, etwas Gutes für seine Mitmenschen und die Umwelt zu tun. Damit tragen wir alle täglich eine Verantwortung, ähnlich der, die Jesus Christus mit seiner Auferstehung für uns Menschen übernommen hat.

    Nach zwei Jahren der Corona-Pandemie, in denen es uns nicht möglich war, gemeinsam Gottesdienste zu feiern, konnte die Schulfamilie nun in der Gemeinschaft wieder Gottes Wort erfahren und mit aufmunternden Gedanken in die Osterzeit starten.

    › Details ausblenden

    31/03
    2022

    Exkursion

    mathe zum anfassen

    › mehr

    Dass Mathematik nicht nur aus Zahlen besteht und alles andere als langweilig ist, erfuhr die Klasse 6A am 31. März 2022 auf einer Exkursion nach Ichenhausen. Im Bayerischen Schulmuseum gastierte die Mitmach-Ausstellung „mathematik zum anfassen“, welche die Schülerinnen mit ihrem Mathe-Lehrer und Klassenleiter Andreas Löbhard sowie Frau Amelie Fink besuchten. Von der Mitarbeiterin Claudia Smalko wurden die Mädchen durch die Ausstellung begleitet und dabei zunächst mit dem ägyptischen Zahlensystem vertraut gemacht. Das Schreiben der Zahlen stellte eine erste Herausforderung dar, wohingegen das ägyptische Spiel „Senet“ für große Begeisterung sorgte. Anschließend wurden verschiedene Experimente vorgestellt und selbst durchgeführt; an einer Station fanden die Mädchen beispielsweise heraus, warum zwei Kugeln in unterschiedlichen Kugelbahnen nicht gleichzeitig im Ziel ankommen. An anderer Stelle bauten die Schülerinnen ein Brückenmodell von Leonardo da Vinci nach. Weitere Exponate sowie zahlreiche Knobel-, Puzzle- und Intelligenzspiele luden zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Das Highlight war die selbst hergestellte, riesige Seifenblase, in der man „gefangen“ war.

    Den Eintritt in das Museum sowie den Workshop ermöglichten die LEW Lechwerke AG im Rahmen ihrer Bildungsinitiative „3mal E“ uns als Partnerschule und stellten anschließend auch eine Urkunde für die Mädchen aus. Herzlichen Dank dafür!

    › Details ausblenden

    30/03
    2022

    Schulpastoral

    Beichtgelegenheit

    › mehr

    Am Donnerstag, den 7. April lädt Herr Pfarrer Walden ab 9:15 Uhr Schülerinnen zum Gespräch ein, das gerne auch als Beichte genutzt werden kann. Auf diese Weise könnt ihr euch in der letzten Schulwoche vor den Osterferien auf das höchste christliche Fest einstimmen und vorbereiten. Interessentinnen melden sich bitte per Teams-Nachricht oder persönlich bei Herrn Pfarrer Walden, um eine feste Uhrzeit zu vereinbaren. Er gibt euch auch gerne ein Faltblatt an die Hand, mit dessen Hilfe die Beichte vorbereitet werden kann. Wenn ihr lieber bei einem anderen Priester beichten möchtet, dann lasst Herrn Pfarrer Walden das ebenfalls wissen. Er kann das organisieren.

    › Details ausblenden

    19/03
    2022

    Solidarität

    Ein Licht für den Frieden

    › mehr

    Ein Licht für den Frieden wurde am Abend des 17. März in der Kaiser-Max-Straße entzündet und weitergegeben. Der Kerzenschein, die Gedanken der Gemeinschaft und der Solidarität mit den Opfern des Krieges verbreiteten sich – trotz der abendlichen Kälte – schnell in den Händen und den Herzen der rund 350 Teilnehmer*innen, die sich in der Innenstadt eingefunden hatten.

    Initiiert von Wertebotschafter*innen aus mehreren Kaufbeurer Schulen riefen die Schüler*innen zu diesem Zeichen des Mitgefühls auf. Nach bewegenden Begrüßungsworten einer Wertebotschafterin vom Mariengymnasium folgten mitfühlende, aufrüttelnde, aber auch Hoffnung spendende Redebeiträge der Schulleiter*innen mehrerer Schulen, des Oberbürgermeisters Stefan Bosse, musikalische Beiträge sowie Worte von ukrainischen und russischen Frauen, die selbst vom Krieg betroffen sind.

    Unsere Schulleiterin Susanne Fedchenheuer betete anschließend mit den Teilnehmer*innen das Friedensgebet des Heiligen Franz von Assisi, bevor Sr. Daniela vom Crescentia-Kloster gemeinsam mit Pfarrer Bernhard Waltner und Pfarrerin Michaela Kugler Fürbitten und abschließende Segensworte beitrugen.

    Danke für diesen Impuls, die Organisation und die vielen schönen Worte und Gebete, die uns in Gedanken mit den Opfern des Krieges in der Ukraine verbinden. Danke für das Licht, das ihr gestern in die Stadt gebracht habt!

    › Details ausblenden

    08/03
    2022

    Schulpastoral

    Fastenandacht für Frieden und Umwelt

    › mehr

    Traditionell beginnen wir die Fastenzeit bei uns an der Marien-Realschule mit einer Andacht zum Hungertuch.

    In diesem Jahr steht die Schöpfung Gottes im Mittelpunkt, die aktuell mehr denn je bedroht ist.

    Einerseits sind es die Aspekte Umweltschutz und Klima, die uns seit Jahren beschäftigen: Sturm, Flut und Starkregen zeigen uns, dass wir etwas ändern müssen. Wie können wir in kleinen Schritten etwas für unsere Erde tun?

    In den letzten Wochen beschäftigt uns natürlich auch der Krieg in Europa, denn dieser bringt ebenfalls Zerstörung, Ängste und große Not. Wie können wir Frieden untereinander schaffen und mit diesem Leid umgehen?

    Diese Gedanken stehen im Zentrum der Fastenandachten, die unsere Schülerinnen in dieser Woche mit ihren Religionslehrkräften begehen. Dafür sammeln sich alle Mädchen eines Jahrgangs während einer ihrer Religionsstunden in der Aula, wo sie zunächst einen Impuls zum Hungertuch erhalten. Anschließend macht sich jede Schülerin Gedanken zu den Themen Umwelt und Frieden. Diese werden dann neben dem Hungertuch befestigt, sodass ein reger Austausch stattfinden kann.

    › Details ausblenden

    25/02
    2022

    Schulfamilie

    Fasching an der MRS

    › mehr

    Am letzten Schultag vor den Faschingsferien durften unsere Schülerinnen mal so richtig wild tun. Viele Mädchen (und einige Lehrkräfte) waren bereits verkleidet in die Schule gekommen, um dann in einer Stunde mit der Klassenleitung so richtig zu feiern. Da wurden Luftschlangen geblasen, Konfetti geworfen (und dann wieder eingesammelt), Faschingsmusik gehört und dazu getanzt. Einige Klassen machten mit ihren Lehrkräften eine Polonaise oder andere Spiele im Klassenzimmer und alle Schülerinnen der 5. und 6. Klassen durften sich dann noch einen Krapfen schmecken lassen.
    So konnte es ausgelassen in die Ferienwoche gehen!

    › Details ausblenden

    31/12
    2021

    Schulfamilie

    Alles Gute für das neue Jahr!

    › mehr

    Ein besonderes Jahr geht zu Ende und wir alle wünschen uns für 2022 wieder mehr Normalität, ein vielfältiges Schulleben mit Festen, Feiern und Fahrten sowie vor allen Dingen Gesundheit und Freude für alle Mitglieder der Schulfamilie!

    › Details ausblenden

    23/12
    2021

    Schulpastoral

    Einstimmung auf Weihnachten

    › mehr

    In den vergangenen Wochen haben sich unsere Schülerinnen in unterschiedlicher Form auf den Weg in Richtung Weihnachten gemacht. Die 5. und 6. Klassen erhielten eine besinnliche Lichtermeditation. Bereits frühmorgens wurde die ansonsten dunkle Institutskirche nur von Kerzenschein erleuchtet – eine ganz besondere Stimmung für alle Beteiligten! Den Mädchen wurden dann Gedanken mitgegeben, bei denen die Symbolik des Lichts eine wichtige Rolle spielte. Diese begleiteten die Schülerinnen dann durch die weitere Adventszeit, ebenso wie das kleine Teelicht, das sie als Erinnerung mitnehmen durften.
     

    Die 7. bis 10. Klassen begaben sich zuletzt auf einen Stationenweg, der eine besinnliche Einstimmung auf Weihnachten bot. Nach einem musikalischen Impuls, der im Klassenzimmer als Video gezeigt wurde, folgte eine Station auf dem Schulgelände sowie ein Innehalten in der Kirche. Auch hier hatte das Licht, das bereits die Adventszeit begleitet, eine große Bedeutung. Die Schülerinnen ließen sich auf die Gedanken ein und trugen die besinnliche Stimmung nun bis zu den Weihnachtsferien mit sich.
     

    Vielen Dank unserem Pfarrer Franz Walden, der die Mädchen mitnahm auf den Weg durch die Adventszeit!

    › Details ausblenden

    14/12
    2021

    Weihnachtszeit

    Digitaler Adventskalender

    › mehr

    Wir wünschen der gesamten Schulfamilie gesegnete Weihnachten und besinnliche Feiertage!!

    Mit dem Heiligabend endet auch unser (halb) digitaler Adventskalender, den Schülerinnen der 5. Klassen im Kunstunterricht bei Frau Bernhard-Walter gestaltet haben. Die einzelnen Bilder wurden vom 1. bis 24. Dezember sowohl im Schulhaus als auch an dieser Stelle auf unserer Webseite und auf unserem Instagram-Kanal veröffentlicht. Sie haben uns die Zeit des Wartens auf das Christkind verkürzt und versüßt.

    Vielen Dank für die vielen tollen Bilder, liebe Mädels!!

    › Details ausblenden

    10/12
    2021

    Vorlesewettbewerb

    Die Schulsiegerin steht fest

    › mehr

    Am Donnerstag, den 9. Dezember fand für unsere Schülerinnen der 6. Klassen der schulinterne Vorlesewettbewerb statt. Aus jeder 6. Klasse waren vorab im Deutschunterricht bereits zwei Klassensiegerinnen ermittelt worden, die besonders flüssig, möglichst fehlerfrei und gut interpretierend lesen können. Um diese Fertigkeiten ging es dann auch im Schulentscheid. Zunächst wurde von jedem Mädchen ein etwa dreiminütiger Ausschnitt aus einem selbst gewählten Buch vorgelesen. In der zweiten Runde erhielten die Schülerinnen dann einen ihnen unbekannten Text, in dem es um das Blätterkleid verschiedener Bäume im Herbst und Winter ging.
     
    Alle Mädchen waren sehr gut auf ihren kleinen Auftritt vorbereitet, was die drei Jurymitglieder Frau Bernhard-Walter, Frau Fink und Frau Becker einstimmig bestätigten. Und so wurde es am Ende ein knappes Rennen um den Schulsieg. Letztendlich setzte sich Lea Specht (6C) ganz knapp gegen Elaine Zühlke (6B) durch und vertritt im kommenden Jahr untere Schule auf Stadtebene.
     
    Zu ihren tollen Leseleistungen gratulieren wir auch Marei Hause und Julia Schneider (6A) sowie Sarah Albus (6B) und Annalena Kreit (6C)! Alle teilnehmenden Sechstklässlerinnen durften sich über eine Urkunde und eine Tafel leckerer Winterschokolade freuen, die hoffentlich die ganze Aufregung schnell wieder vergessen macht.

    › Details ausblenden

    08/12
    2021

    Fahrschülerinnen

    Neuer Zugfahrplan ab 12.12.2021

    › mehr

    Am 12. Dezember findet im Zuge der Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Lindau der große Fahrplanwechsel für den Zugverkehr im Allgäu statt. Dieser wird auch unsere Schülerinnen betreffen, die täglich mit dem Zug nach Kaufbeuren kommen.
     
    Bitte informiert euch deswegen schon diese Woche oder spätestens am Sonntag, welche Änderungen für euch ab Montag, den 13.12. gelten! Die neuen Fahrpläne sind auf www.bahn.de sowie auf www.bayern-fahrplan.de zu finden.
     
    Allzeit gute Fahrt!!

    › Details ausblenden

    08/12
    2021

    Schulpastoral

    Der Nikolaus war da!

    › mehr

    Voll bepackt mit einem Wagen liebevoll verpackter Geschenke und in Begleitung von Engel und Knecht Ruprecht machte der Heilige Nikolaus am Montag, den 6. Dezember einen Zwischenstopp an unserer Schule. Bei dem Besuch in den 5. Klassen erzählte der Engel zunächst die Lebensgeschichte des historischen Nikolaus von Myra, bevor traditionsgemäß Lob und Tadel angebracht wurden. Während der Engel die Schülerinnen für die vergangenen Monate des Homeschoolings lobte und zudem betonte, dass die Mädels inzwischen schon gut in der neuen Schule angekommen seien, musste Knecht Ruprecht noch einige mahnende Worte sprechen, die das Verhalten im Schulhaus betrafen. Besänftigend wirkten dann die auswendig vorgetragenen Gedichte einzelner Schülerinnen, sodass am Ende alle Fünftklässlerinnen ein kleines Geschenktütchen erhielten.

    › Details ausblenden

    27/10
    2021

    Schulfamilie

    Der Elternbeirat sucht Verstärkung!

    › mehr

    In diesem Schuljahr steht eine Neuwahl des Elternbeirates an und alle Eltern unserer Schülerinnen sind aufgerufen, sich aktiv gemeinsam in der und für die Schulgemeinschaft zu engagieren.
     
    Weitere Informationen haben Sie in einem Elternbrief am 22.10. erhalten. Dieser Nachricht im Schulmanager war auch ein Dokument angehängt, mit dem Sie sich für die Wahl als Kandidat*in aufstellen lassen können. In diesem Steckbrief lassen sich die einzelnen Felder anklicken und Sie können die benötigten Informationen eintragen. Außerdem können Sie per Klick auf den großen Kasten (oben rechts) ein Bild von sich einfügen. Bitte speichern Sie das Dokument ab und senden Sie es bis Freitag, den 05. November per E-Mail: sekretariat@marien-realschule-kaufbeuren.de
     

    Steckbrief Kandidaten Elternbeiratswahl 2021
     

    Bei Fragen melden Sie sich gerne und schicken Sie eine E-Mail: elternbeirat@marien-realschule-kaufbeuren.de

    › Details ausblenden

    14/10
    2021

    Projekt

    Reise in die Steinzeit

    › mehr

    Am Mittwoch, den 13.10.2021 begab sich die Klasse 6a auf eine steinzeitliche Exkursion. Gemeinsam mit Schulleiterin Frau Fedchenheuer, die auch Geschichtslehrerin der Klasse ist, und dem ehemaligen Geographielehrer Herrn Hottelet liefen die Schülerinnen an den Waldrand in der Nähe der Skihütte Kaufbeuren.

    Nach einem 15-minütigen Spaziergang trafen die Mädchen die Steinzeit-Expertinnen Frau Theele und Alex, die der Klasse vieles über das Leben in der Steinzeit beibrachten. Die Schülerinnen lernten beispielsweise Speerwerfen erst ohne und dann mit Atlatl (das ist eine hölzerne Armverlängerung, mit der man weiter werfen kann). Weitere Themen waren das Feuermachen ohne Feuerzeug, ein Experiment zur Orientierung sowie die Kräuter- und Spurensuche im Wald. Dabei entdeckte die Klasse an einem kleinen Bach sogar einige Frösche.

    Während der Exkursion herrschte gute Stimmung unter den Schülerinnen, die an diesem Vormittag eine bessere Vorstellung vom Leben in der Steinzeit bekamen.
     
    Bericht von der Klasse 6A

    › Details ausblenden

    06/10
    2021

    Corona-Testzentren

    Weitreichende Änderungen ab 11. Oktober

    › mehr

    Ab dem 11. Oktober werden Coronatests für die meisten Menschen kostenpflichtig. Die vom öffentlichen Gesundheitsdienst eingerichteten lokalen Testzentren in Neugablonz, Marktoberdorf und Füssen werden allerdings auch nach diesem Datum kostenlose Coronatests anbieten. Diese kostenlosen Tests sind jedoch nach den Vorgaben der Staatsregierung auf einen engen Personenkreis begrenzt. In den lokalen Testzentren werden zukünftig nur noch Personen kostenfrei getestet, die dem vulnerablen Personenkreis angehören. Hierzu zählen beispielsweise Personen, die nachweislich aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, Schwangere und Stillende sowie Kinder bis 12 Jahren und bis zum 30.11.2021 auch Jugendliche bis 18 Jahren sowie Studierende.
     
    Kostenlose Testungen gibt es weiterhin für Personen, die vom Gesundheitsamt zur Testung aufgefordert werden, wie z. B. Kontaktpersonen oder Menschen, die PCR-Bestätigungstestungen durchführen lassen müssen. In den lokalen Testzentren dürfen jedoch ab dem 11.10.2021 keine kostenpflichtigen Tests mehr angeboten und durchgeführt werden. Personen, die nicht zum oben aufgeführten Personenkreis gehören, können Tests dann nur noch in Apotheken, die Testungen anbieten, und in den privaten Testzentren bekommen.
     
    Welche Apotheken und Einrichtungen nach dem 11. Oktober noch Tests anbieten, teilt die Stadt Kaufbeuren in ihrer Pressemeldung vom 06.10.2021 mit, die auf der Webseite der Stadt einzusehen ist:

    https://www.kaufbeuren.de/desktopdefault.aspx/tabid-1838/3034_read-22464/

    › Details ausblenden

    06/10
    2021

    Fahrschülerinnen

    Schulbusse von Umleitung betroffen

    › mehr

    Wie einige von euch sicherlich bereits bemerkt haben, betrifft die Vollsperrung der Neugablonzer Straße auch den Busverkehr in Kaufbeuren.
     

    Vom 04.10.2021 bis 15.10.2021 ist die Neugablonzer Straße wegen Sanierung der Fußgängerbrücke ab Einmündung Alte Poststraße komplett gesperrt. Die Linien 11,12,17 und 57 weichen über die Augsburger Straße und die Moosmangstraße aus.

    Der Schulbus der Linie 57 aus Rieden (07:14 Uhr) Richtung Sophie-La-Roche-Realschule mit Fahrt über Leinau ist nicht betroffen.

    Auf der Linie 11 entfallen die Haltestellen Leinauer Hang, Breslauer Straße und Alte Poststraße,

    auf den Linien 12, 17 und 57 die Haltestellen Jörg-Lederer-Schule, Obermayer Straße und Jakob-Brucker-Straße,

    auf der Linie 12 sind zudem die Haltestellen Liegnitzer Straße und Königsberger Straße betroffen.
     

    Im Stadtgebiet kann entlang der Neugablonzer Straße auf die Kurse der Linie 5 ausgewichen werden. Die Linie 5 Haken fährt nach regulärem Fahrplan.
     

    Durch das hohe Verkehrsaufkommen auf der Ausweichstrecke kann der Fahrplan nicht immer eingehalten werden. Um Termine einzuhalten, ist die Nutzung eines früheren Kurses ratsam.
     
    Die Stadt Kaufbeuren bittet um Verständnis für die unausweichliche Vollsperrung der Neugablonzer Straße.

    › Details ausblenden

    04/10
    2021

    Gedenktag

    Franziskustag

    › mehr

    Am heutigen 04. Oktober ist der Gedenktag des Heiligen Franz von Assisi. Unsere Schule geht auf das Crescentiakloster zurück, welches zum Franziskanerorden gehört. Daher denken wir am heutigen Tag besonders an Franziskus, der uns im Leben ein Vorbild sein soll. Besonders seine Liebe zur Schöpfung könnte nicht aktueller sein. Natur, Umwelt und Klimaschutz gehen uns alle an.
     
    Daher haben unsere Mädchen den heutigen Tag mit einigen Gedanken zum Heiligen Franziskus und seinem Sonnengesang begonnen, der in Form von symbolischen Darstellungen auch in unserem großen Kreuz in der Aula zu finden ist.

    › Details ausblenden

    11/09
    2021

    Schulanfang

    Benötigtes Material

    › mehr

    In wenigen Tagen starten wir gemeinsam in das neue Schuljahr 2021/22. Nicht nur in der Schule laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren – auch zu Hause werden bestimmt schon die Schultaschen ausgemistet und neues Material bereitgelegt. Eine kleine Hilfestellung bietet unsere Übersicht über vorerst benötigtes Material zum Anfang des Schuljahres. Darüber hinausgehende Änderungen oder Abweichungen werden den Schülerinnen im Laufe der ersten Schultage von den jeweiligen Lehrkräften mitgeteilt.

    Die Übersicht findet ihr hier:
    Benötigtes Material_2021-22

    › Details ausblenden

    11/08
    2021

    Personal

    Wir suchen Lehr­kräfte!

    › mehr

    Zum kommenden Schuljahr stehen einige Veränderungen in unserem Lehrerkollegium an. Deswegen suchen wir neue, engagierte Lehrkräfte für die Fächerkombination Deutsch/Geschichte.
     
    Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden zeitnah direkt an unseren Träger, das Schulwerk der Diözese Augsburg erbeten. Den Link zur Online-Bewerbung finden Sie in der folgenden Stellenanzeige:
     
    Bewerbung D/G

    › Details ausblenden

    02/08
    2021

    Sommerferien

    Ferien­angebot für Kinder

    › mehr

    „Die neuen Medien entdecken“
    Was: Die digitalen Medien, prägen heute immer mehr den Alltag der Familien. Kinder wachsen heute ganz selbstverständlich mit Computer, Handy und Internet auf. Was passiert, wenn ich gedankenlos im Internet surfe, einfach mal schnell einen eingegangenen Link öffne usw.
    Das Angebot des Generationenhauses will Kindern zeigen, was die neuen Medien an Positivem und Sinnvollem zu bieten haben.
    Zeit: 23. August 12:00 bis 14:00 Uhr
    Alter: 8 bis 12 Jahre
    Kosten: 5 €pro Kind
    Anmeldung im Generationenhaus Kaufbeuren e.V., Hafenmarkt 6-8, Tel: 08341 – 9080898 oder info@generationenhaus-kf.de,
    Begrenzte Teilnehmerzahl: 10 Personen bei allen Veranstaltungen
    Veranstaltet von: Familienstützpunkt Innenstadt (Leitung von Annelie Gräser) in Zusammenarbeit mit dem Generationenhaus Die aktuellen Corona- und Hygieneregeln sind einzuhalten.

    › Details ausblenden

    02/08
    2021

    KONTAKT

    Absage des Klassentreffens 2021

    › mehr

    Das Ehemaligentreffen für die Realschule, das am 25. September 2021 in der Schule stattfinden sollte, wird hiermit abgesagt. Geplant war dieses Treffen für die Abschlussjahrgänge 2016, 2011, 2001, 1996, 1991, 1981, 1971, 1961, 1956 und 1951.
    Aufgrund der unsicheren Corona-Entwicklung kann das Treffen leider nicht wie geplant durchgeführt werden. Wir hoffen sehr, dass es im Frühjahr 2022 nachgeholt werden kann. Näheres dazu wird im alljährlich erscheinenden Weihnachtsbrief der Ehemaligenvereinigung KONTAKT bekannt gegeben bzw. in der Presse und auf der Homepage veröffentlicht.

    Ingrid Hiemer
    Ehemaligenvereinigung KONTAKT

    › Details ausblenden

    22/07
    2021

    Veranstaltung

    Sommer-Event für Jugendliche

    › mehr

    Nach so vielen Monaten Einschränkung und Verzicht sehnen wir uns alle nach Gemeinschaft und schönen Erlebnissen. Dabei kann folgende Veranstaltung zu einem richtigen Sommer-Highlight für Jugendliche werden kann:
     
    Die JUGEND 2000 Augsburg, eine anerkannte katholische Jugendbewegung im Bistum Augsburg, organisiert am 24. Juli eine Veranstaltung für Jugendliche unter dem Titel „ARISE – Dein Sommerevent 2021“.
     

    Die Veranstaltung setzt sich aus folgenden Programmpunkten zusammen:

    16:00 Uhr: Warm up Ralley
    18:00 Uhr: Freiluft – Gottesdienst mit Pfarrer Rimmel
    19:00 Uhr: Glory Story’s, Worship, eucharistische Anbetung
    20:00 Uhr: Abendessen
    21:00 Uhr: Open-Air-Kino
    23:00 Uhr: Ende
     

    Weitere Informationen zur Veranstaltung & zur Jugendbewegung JUGEND 2000 finden Sie unter https://www.jugend2000.org/event/arise-dein-sommerevent.

    › Details ausblenden

    07/07
    2021

    Schul­pastoral

    Andacht vor den Abschlussprüfungen

    › mehr

    Nach zwei Tagen mit „Sonderstundenplan“, an denen noch einmal kräftig wiederholt wurde und letzte Details für die Prüfungen geklärt werden konnten, fand am Dienstag, den 6. Juli 2021 um 12 Uhr eine Andacht für unsere Abschlussklassen statt.
     
    Die 114 Mädchen der 10. Klassen versammelten sich bei strahlendem Sonnenschein im Crescentiahof unserer Schule und feierten gemeinsam mit ihren Klassenleitungen und Religionslehrkräften die Segnungsandacht.
     

    Schulseelsorger Franz Walden gab den Schülerinnen viele gute Wünsche für ihre Prüfungen mit auf den Weg und blickte auch auf eine ereignisreiche Schulzeit zurück.
     

    Insbesondere die Weisheit, die uns von Gott geschenkt wird, und der Segen Gottes, mit dem Pfarrer Walden die Schülerinnen in die Prüfungszeit schickte, standen im Mittelpunkt der Feier.
     

    Ganz nach dem Motto des Segensliedes
     

    „Träume, die die Angst besiegen, Zweisamkeit die Einsamkeit,
    Morgenrot in dunklen Nächten, all das wünsch‘ ich dir!
    Fantasie, wie Seifenblasen, die der Wind zum Himmel trägt,
    Ein Stück Erde, um zu wohnen, all das wünsch‘ ich dir!“

     
    wünschen wir unseren Zehntklässlerinnen für ihre Prüfungen und ihren weiteren Lebensweg alles Gute!

    › Details ausblenden

    01/07
    2021

    Corona-Impfung

    Aufhebung der Priori­sierung in Impf­zentren

    › mehr

    Wie das Landratsamt Ostallgäu mitteilt, wird diese Woche die Priorisierung in bayerischen Impfzentren aufgehoben. Alle im Kaufbeurer Impfzentrum registrierten Personen haben inzwischen eine Einladung zur Terminvereinbarung erhalten.
     
    Am Freitag und Samstag, 2. und 3. Juli, kann sich zusätzlich jede volljährige Person, die dem Impfzentrum Kaufbeuren zugeordnet ist, ohne Termin impfen lassen. Dazu gehören alle Bewohner der Stadt Kaufbeuren und des nördlichen Landkreises Ostallgäu. Es wird dabei ausschließlich das Vakzin von AstraZeneca zum Einsatz kommen. Geimpft wird am Freitag von 17 bis 22 Uhr und am Samstag von 17 bis 22 Uhr.
     

    Generell werden alle impfwilligen Personen gebeten, sich jetzt im System BayIMCO zu registrieren, da alle Bürgerinnen und Bürger nun kurzfristig Impfungen erhalten können.
     

    Zur Impfung ist der Personalausweis sowie der Impfpass mitzubringen und am besten auch das bereits ausgefüllte Aufklärungsmerkblatt sowie der Impfbogen für den Impfstoff. Die Unterlagen werden unter folgendem Link zur Verfügung gestellt: https://www.brk-ostallgaeu.de/nachrichten/meldung/corona-impfzentren-kaufbeuren-marktoberdorf-alle-wichtigen-informationen.html

    › Details ausblenden

    29/06
    2021

    Angebot

    Sonder­impf­aktion in Kaufbeuren

    › mehr

    Am Freitag und Samstag, 2. und 3. Juli, kann sich jede volljährige Person, die dem Impfzentrum Kaufbeuren zugeordnet ist, ohne Termin impfen lassen. Dazu gehören alle Bewohner der Stadt Kaufbeuren und des nördlichen Landkreises Ostallgäu. Es wird dabei ausschließlich das Vakzin von AstraZeneca zum Einsatz kommen.
     
    Geimpft wird am Freitag von 17 bis 22 Uhr und am Samstag von 17 bis 22 Uhr. Die Aktion läuft, solange Impfstoff vorhanden ist. Es stehen insgesamt 800 Dosen AstraZeneca zur Verfügung. Das Impfzentrum Kaufbeuren hofft für die Sonderimpfaktion auf sehr gute Nachfrage und wird je nach Eintreffen am Impfzentrum Bons mit Zeitfenstern an die Impfwilligen ausgeben.
     
    Voraussetzung für eine Impfung ist die Registrierung im Bayerischen Impfportal und die Zuordnung zum Kaufbeurer Impfzentrum. Das heißt, es können sich alle Bürger aus dem nördlichen Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren impfen lassen. Eine weitere Besonderheit ist, dass der Zeitraum bis zur Zweitimpfung im Rahmen der Sonderimpfaktion verkürzt wurde. Die Zweitimpfung erfolgt bereits nach neun und nicht nach zwölf Wochen wie sonst üblich. Der Termin für die Zweitimpfung wird bereits im Rahmen der Erstimpfung fixiert und wird am 3. oder 4. September 2021 stattfinden.
     

    Die Ständige Impfkommission empfiehlt AstraZeneca für Menschen ab 60 Jahre. Es kann sich aber jeder, der möchte, nach Aufklärung durch den Impfarzt vor Ort mit dem Vakzin impfen lassen. Zur Impfung ist der Personalausweis sowie der Impfpass mitzubringen und am besten auch das bereits ausgefüllte Aufklärungsmerkblatt sowie der Impfbogen für Vektor-Impfstoffe. Die Unterlagen werden unter folgendem Link zur Verfügung gestellt:
    https://www.brk-ostallgaeu.de/nachrichten/meldung/corona-impfzentren-kaufbeuren-marktoberdorf-alle-wichtigen-informationen.html
     

    Die Unterlagen sind auch im Impfzentrum erhältlich. Der Impfstoff stammt aus einem Sonderkontingent, das der Freistaat Bayern Regionen mit einer niedrigeren Impfquote in Arztpraxen zugeteilt hat, um regionale Ungleichgewichte auszugleichen.
     

    Darüber hinaus erhält das Impfzentrum Kaufbeuren ein weiteres Sonderkontingent von 1.700 Impfdosen Moderna. Dieses wird regulär nach vorheriger Terminbuchung über das Impfportal und damit entsprechend der Priorisierung verabreicht. Zum aktuellen Zeitpunkt werden rund 3.000 Personen wöchentlich geimpft. Aufgrund des Impffortschritts ist die Priorisierungsgruppe 3 in unserer Region bereits vollständig eingeladen worden, einen Impftermin zu vereinbaren.
     

    Wer per SMS oder E-Mail zur Terminbuchung eingeladen wird, sollte nicht zögern, rät Gregor Blumtritt, ärztlicher Koordinator für die Impfzentren in Kaufbeuren und Ostallgäu. Manch Impfbereiter wisse nicht, dass auch Moderna ein mRNA-Impfstoff ist und wartet deshalb vielleicht auf das Vakzin von Biontech. Dafür sieht der Arzt aber keine Gründe. „Die Wirkungsweise ist bei beiden Impfstoffen absolut vergleichbar“, stellt Blumtritt fest und appelliert an alle Impfwilligen: „Nutzen Sie jetzt unser Impfangebot. Im Vorgehen gegen die Corona-Pandemie und ihre neue Delta-Mutation ist es wichtig, dass möglichst viele Bürger bis zum Herbst einen vollen Impfschutz erhalten.“

    › Details ausblenden

    23/04
    2021

    Fahr­schüler­innen

    Kein Verstärker-Bus

    › mehr

    Die Stadt Kaufbeuren teilt mit, dass aufgrund der aktuell deutlich reduzierten Anzahl an Fahrschülerinnen in der kommenden Schulwoche von 26. bis 30. April kein Verstärker-Bus eingesetzt wird!
     
    Liebe Zehntklässlerinnen, bitte kommt trotzdem gut und sicher zur Schule!!

    › Details ausblenden

    07/04
    2021

    Fahr­schüler­innen

    Änderungen im Bahn­verkehr

    › mehr

    Aufgrund von Bauarbeiten der DB NETZ AG kommt es zwischen Kaufbeuren und Marktoberdorf bzw. Füssen von 10. bis 18. April 2021 zu Fahrplanabweichungen und Schienenersatzverkehr mit Bussen. Die Busse fahren zum Teil erheblich früher oder später als die Züge des Regelfahrplans. Zwischen Marktoberdorf und Füssen verkehren die Züge ebenfalls zu anderen Abfahrts- und Ankunftszeiten als im Regelfahrplan. Bei zwei Verbindungen pro Richtung fallen die Halte Lengenwang und Weizern-Hopferau aus.

    Fahrschülerinnen finden hier den PDF-Download zum Sonderfahrplan und zu den SEV-Haltestellen.

    › Details ausblenden

    06/04
    2021

    Personalia

    Herzlich Will­kommen an der MRS!

    › mehr

    Nachdem Brigitte Zeibek Ende März nach 28 Jahren in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde, konnten wir am 1. April Frau Ottilie Sedlmeier als neue Verwaltungskraft im Sekretariat begrüßen. Wir wünschen Frau Sedlmeier eine gute Eingewöhnungszeit, eine erfolgreiche Einarbeitung sowie viele freundliche Kontakte in unserer Schule!!

    › Details ausblenden

    03/04
    2021

    Compassion

    Oster­grüße der 9. Klassen

    › mehr

    Normalerweise hätten unsere Neuntklässlerinnen nun ihr zweiwöchiges Sozialpraktikum bereits erlebt und das Compassion-Projekt wäre damit vielleicht schon wieder aus ihren Köpfen verschwunden. Durch unsere Umstrukturierung wegen Corona beschäftigen sich die Mädchen in diesem Jahr aber weiterhin damit. Bereits zu Weihnachten wurde munter gebastelt und Karten, Sterne, Kerzen und Engel an verschiedene Pflegeeinrichtungen in der Stadt verteilt.

    Auch zu Ostern haben unsere Schülerinnen nun wieder an die Menschen in den Seniorenheimen und Tagespflegeeinrichtungen gedacht. Bunte Osterkarten wurden gestaltet und mit lieben Worten versehen. Die Kinder der Josef-Landes- und der Ludwig-Reinhard-Schulen sowie der Lebenshilfe wurden auch nicht vergessen. Geschichten über Ostern und den Frühling, Bastelanleitungen für bunte Frühlingsdeko und Osterkarten flatterten Ende März in die Briefkästen der Einrichtungen und sorgen dort bestimmt für leuchtende Augen.

    In diesem Sinne wünschen wir allen frohe Ostern!

    › Details ausblenden

    01/04
    2021

    TG-Unterricht

    Süße Oster­deko

    › mehr

    Die Schülerinnen aus der 5. Klasse haben im Fach Textiles Gestalten vor Ostern die Gelegenheit genutzt und niedliche Osterdeko hergestellt: Hierzu wurden Stoffreste wie auch Strümpfe aufgewertet (neudeutsch „upgecycelt“), mit Füllmaterial versehen und als süße Häschen „verkleidet“. Außerdem haben die Mädchen aus Papier hübsche, farbenfrohe Oster- und Frühlingskarten bzw. -bilder gestaltet und dafür beispielsweise Origami-Tierfiguren gefaltet. So kann das Frühjahr einziehen!

    › Details ausblenden

    29/03
    2021

    Karwoche

    Abend­mahl mal anders

    › mehr

    „Das (letzte) Abendmahl“ von Leonardo da Vinci ist eines der berühmtesten Werke des Universalgelehrten und zugleich vielleicht das bekannteste Wandgemälde der Welt. Es zeigt Jesus inmitten der zwölf Apostel beim gemeinsamen Essen am Vorabend seiner Kreuzigung. Die dargestellte Bibelstelle findet sich bei Matthäus: „Als es Abend wurde, begab er sich mit den zwölf Jüngern zu Tisch. Und während sie aßen, sprach er: Amen, ich sage euch: Einer von euch wird mich verraten und ausliefern. Da waren sie sehr betroffen und einer nach dem andern fragte ihn: Bin ich es etwa, Herr?“ (Mt 26,20 bis 26,22).
     
    Unsere Schülerinnen der 8. Klassen haben sich im evangelischen Religionsunterricht kreativ mit diesem Werk auseinandergesetzt und das Bild auf jeweils ganz individuelle Weise modern interpretiert.

    › Details ausblenden

    27/03
    2021

    Palmsonntag

    Palm­buschen selbst binden

    › mehr

    Da in diesem Jahr kein gemeinsames Palmbuschen-Binden – wie vielerorts üblich – stattfinden kann, erhaltet ihr hier eine „LAST MINUTE-Anleitung“ zum Binden eines eigenen Palmbuschens. Mit diesem wird traditionell am morgigen Palmsonntag des Einzugs Jesu in Jerusalem gedacht.
     

    Viel Spaß beim Nachmachen!!!
     

    Anleitung:

     
    1. Bohre ein kleines Loch in einen Haselnussstecken.
    2. Befestige ein ausgeblasenes Ei mithilfe eines Schaschlik-Spießes oder Streichholzes am Haselnussstecken.
    3. Bemale das Ei in leuchtenden Farben und mit christlichen Symbolen.
    4. Befestige einen Bindedraht am Haselnussstecken und binde damit Buchszweige und Palmkätzchen fest.
    5. Binde eine hübsche Schleife an der Stelle des Drahtes um deinen Palmbuschen.

     

    › Details ausblenden

    27/03
    2021

    Angebot zu Ostern

    Jugend­oster­nacht im Live­stream

    › mehr

    „BÄÄÄM – Gottes Sprengkraft ins Leben“ – So lautet das Motto der Jugendosternacht der Katholischen Jugendstelle Kaufbeuren, die am Samstag, den 3. April live gestreamt wird.
     
    Anschaulich und kreativ holen Jugendliche und junge Erwachsene die Sprengkraft der Auferstehung Jesu auf die Bildschirme unserer Zeit. Am Samstag den 3. April um 20:30 Uhr kann die Osternachtsliturgie live auf YouTube mitgefeiert werden (Kanal: Kath. Jugendstelle Kaufbeuren). Auch im Jahr 2021 entwickelt das Vorbereitungsteam wieder unterschiedliche Konzepte für Videoeinspieler. Zusätzlich werden die Möglichkeiten, den Livestream interaktiv mitzufeiern, weiter ausgebaut. Als neues Angebot können sich Interessierte vorab ein „Jugendosternachtspäckchen“ auf der Website der Katholischen Jugendstelle Kaufbeuren bestellen.
     
    Musikalisch wird satter Klang von der Band Modern Tunes aus Marktoberdorf zu erwarten sein. Für den Remix der Liveaufnahmen der vergangenen Jahre lohnt es sich daher, gute Boxen an sein Endgerät anzuschließen. Zelebrant der Osternachtsliturgie live aus der Jugendkirche Opensky Kempten ist Gabriel Bucher, Jugendpfarrer der Jugendstelle Augsburg und Leiter der Fachstelle Junge Erwachsene im Bistum Augsburg.
     
    Das Vorbereitungsteam möchte gerne an die enorme Reichweite und den großen Zuspruch vom letzten Jahr anknüpfen und lädt insbesondere alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen herzlich dazu ein.
     
    Link zum Livestream:
    https://youtu.be/vHVNg1KyHL0

    Link zur Bestellung der Jugendosternachtspäckchen:
    https://www.bja-augsburg.de/Bestellung-Jugendosternachtspaeckchen

    Link mit mehr Infos zur Jugendosternacht:
    https://www.bja-augsburg.de/Jugendstellen/Jugendstelle-Kaufbeuren/(tid)/13213/(tname)/Jugendosternacht-live-Samstag-03.-April-2021

    › Details ausblenden

    25/03
    2021

    Ehemalige

    Endgültige Absage der Klassentreffen

    › mehr

    Liebe Ehemalige,

    mit großem Bedauern müssen wir die im Herbst 2020 ausgefallenen Jubiläumsklassentreffen endgültig absagen. Die Pandemie und die damit verbundenen gesetzlichen Vorgaben lassen es nicht zu, die geplante Nachholung am 24. April 2021 für ehemalige Schülerinnen des Gymnasiums und am 8. Mai 2021 für die Ehemaligen der Realschule durchzuführen.

    Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!

    Ingrid Hiemer
    KONTAKT-Ehemalige der Marienschulen

    › Details ausblenden

    16/03
    2021

    Schüler­austausch

    Grüße aus Frank­reich

    › mehr

    Leider kann dieses Jahr der langjährige Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Lyon nicht in gewohnter Weise stattfinden. Doch trotzdem wurde versucht, auf anderem Weg einen Kontakt herzustellen und ihn aufrechtzuerhalten. In der Adventszeit hatten die deutschen Schülerinnen Nikoläuse mit kleinen Briefchen an ihre Austauschschüler geschickt (wir berichteten). Kurz vor Weihnachten erhielten dann die deutschen Mädchen Papillotes (Schokoladenbonbons mit guten Sprüchen für das nächste Jahr, die traditionell an Silvester gegessen werden) mit hübsch gestalteten Antworten zurück. Leider konnten sie aufgrund des langen Lockdowns erst jetzt ausgeteilt werden, was jedoch die Freude nicht trübte. Wir sagen auf jeden Fall: Merci beaucoup!!

    › Details ausblenden

    15/03
    2021

    Corona-Update

    Umgang mit Erkältungs­symptomen

    › mehr

    Seit Wiederaufnahme des Wechselunterrichts am 15. März gelten abermals leicht veränderte Regelungen im Umgang mit Erkältungssymptomen bei Schülerinnen. Wir bitten dringend um Beachtung des Merkblatts für Schülerinnen und Eltern! Das entsprechende Dokument ist auch unter >Service >Dokumente zu finden.
     
    Bleibt alle gesund!!!

    › Details ausblenden

    11/03
    2021

    Internat St. Maria

    Nach­mittags­betreuung öffnet wieder

    › mehr

    Wenn wir ab Montag, den 15. März wieder zum Wechselunterricht in die Schule zurückkehren dürfen, kann auch das Ganztagsangebot des Internats wieder wahrgenommen werden. Die dort angemeldeten Mädchen können an den Tagen, an denen sie zum Präsenzunterricht in der Schule sind, wieder in die Nachmittagsbetreuung gehen. Denkt bitte auch an eure Mensa-Card, falls ihr sie in den letzten Wochen nicht im Geldbeutel hattet 😉
     
    Gutes Ankommen euch allen!!

    › Details ausblenden

    11/03
    2021

    Schul­pastoral

    Fasten mal anders

    › mehr

    Mit einem Video-Impuls zum diesjährigen Misereor-Hungertuch starteten unsere Schülerinnen Ende Februar in die Fastenzeit. Da in der aktuellen Situation schon an vielen Stellen „gefastet“ werden muss und Verzicht für die Schülerinnen eine ganz neue Dimension erlangte, worunter viele Jugendliche sehr leiden, hatte sich das Lehrkräfte-Team der Schulpastoral für die Fastenzeit in diesem Jahr etwas anderes überlegt. Unter dem Motto „Fasten mal anders – tut anderen etwas Gutes“ wurden die Mädchen dazu eingeladen, Briefe an Mitarbeiter des Kaufbeurer Krankenhauses zu schreiben: Ärzte und Pflegepersonal, Hausmeister, Reinigungskräfte, Angestellte in der Wäscherei und in der Küche erhalten das Dankeschön für die großartige Arbeit, die sie seit vielen Monaten täglich im Kampf gegen die Pandemie leisten. Anfang März überreichte Frau Puchalla gemeinsam mit Melissa und Liv aus der 10A sowie Schulleiterin Frau Fedchenheuer im Namen der gesamten Schulfamilie über 200 bunt gestaltete, liebevoll formulierte Briefe an Andrea Lehmann vom Klinikum Kaufbeuren. Als kleine zusätzliche Freude brachten sie außerdem Schokolade und „Auszeittütchen“ für wohlverdiente Ruhepausen mit.
     
    Auch im Namen des Krankenhauses ein großes Dankeschön an alle Mädchen für die fleißige Beteiligung an dieser besonderen Fastenzeit-Aktion!

    › Details ausblenden

    08/03
    2021

    Fachschaft Musik

    Neuer Corona-Song

    › mehr

    Unsere Musiker*innen waren wieder fleißig: Herr Eder hat ein Lied zur Corona-Situation komponiert und neu getextet, welches die Lehrkräfte der Fachschaft Musik schließlich Ende Februar eingespielt haben. In mühevoller Kleinarbeit hat Frau Hohler dann dieses tolle musikalische Werk gemischt, an dem wir euch jetzt teilhaben lassen wollen.
    Klicke auf den Link, um zum Song zu gelangen!

    › Details ausblenden

    02/03
    2021

    10. Klassen

    Verleihung der DELF-Diplome

    › mehr

    Etwas später als sonst erhielten die Schülerinnen der Klasse 10c des Französischzweiges ihre international anerkannten Sprachdiplome. Normalerweise werden sie am 22. Januar, im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages, überreicht. Da die Mädchen pandemiebedingt erst seit Kurzem im Präsenzunterricht sind, wurde die Verleihung nachgeholt.
     
    Schulleiterin Frau Fedchenheuer betonte die Bedeutung des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages, der auch heutzutage noch von enormer Wichtigkeit ist. Außerdem zeigte sie sich erfreut über die vielen guten und sehr guten Ergebnisse. Mit diesem Zertifikat halten die Schülerinnen ein wichtiges Dokument in Händen, das ihnen sowohl mündliche als auch schriftliche Sprachfertigkeit in der französischen Sprache bescheinigt und sie zu Botschafterinnen der deutsch-französischen Beziehungen macht.
     
    Herzlichen Glückwunsch, Mädels!!

    › Details ausblenden

    21/02
    2021

    Schulpastoral

    Fasten mal anders

    › mehr

    „Du stellst meine Füße auf weiten Raum – Die Kraft des Wandels“

    Unter diesem Motto steht das diesjährige Misereor Hungertuch, mit dessen Betrachtung wir am Aschermittwoch im Rahmen eines bewegenden Impulses gemeinsam in die Fastenzeit gestartet sind. Ganz nach dem Motto „Fasten mal anders – tut anderen etwas Gutes“ wurden unsere Schülerinnen dazu eingeladen, Briefe an die Mitarbeiter*innen des Kaufbeurer Krankenhauses zu schreiben und sich für den unermüdlichen Einsatz von Pflegekräften, Hauspersonal und Ärzt*innen zu bedanken.

    Mehr als 100 Briefe sind in den ersten drei Tagen bereits eingegangen und werden nun an die verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses weitergeleitet. Bis kommenden Mittwoch, den 24.02., können noch Briefe bei Frau Puchalla abgegeben werden.

    Danke allen Mädels für’s Mitmachen!

    › Details ausblenden

    18/02
    2021

    Perso­nalie

    Will­kommen zurück, Frau Harder!

    › mehr

    Seit Beginn des zweiten Halbjahres am 15. Februar ist Frau Kathrin Harder zurück an unserer Schule und im Kollegium. Nach der Elternzeit unterrichtet sie nun wieder Biologie und Chemie und hat bereits die ersten Stunden im Distanzunterricht erfolgreich bewältigt.

    Wir wünschen Frau Harder einen guten Start, starke Nerven in diesen besonderen Zeiten und vor allem viele schöne Momente mit ihren Schülerinnen!

    › Details ausblenden

    16/02
    2021

    Kunst­unterricht

    Fasching im Corona­alltag

    › mehr

    Die Klasse 5B hat bei Frau Bernhard-Walter den Fasching auch mit Buntstiften aufs Papier gebracht. Und unsere Schülerinnen zeigen damit auf kreative Art und Weise, dass Corona zwar unseren Alltag beeinflusst, man das Ganze aber durchaus auch mit einem Augenzwinkern sehen kann. Wir hoffen, ihr hattet schöne Faschingstage und könnt nun in dieser etwas ruhigeren Woche auch einmal durchschnaufen.

    Bleibt gesund und fröhlich!!!

    › Details ausblenden

    12/02
    2021

    Unterricht

    Neuer Stunden­plan, Distanz­unterricht bleibt

    › mehr

    Wir müssen zwar noch etwas länger im Distanzunterricht bleiben, aber wenigstens gibt es ein wenig Abwechslung am Bildschirm. Denn ab Montag (15.02.) gilt ein neuer Stundenplan für unsere Schülerinnen und Lehrkräfte. Diesen sollten die Klassleitungen über Teams verschickt haben. Zusätzliche Informationen zum weiteren Ablauf des Distanzunterrichts erhaltet ihr wie immer bald über Teams und eure Eltern über den Schulmanager.

    Ein schönes Wochenende und bleibt gesund!!!

    › Details ausblenden

    11/02
    2021

    Fasching daheim

    Masken-­Challenge

    › mehr

    Mit dem heutigen Lumpigen/Gumpigen/Schmotzigen/Unsinnigen Donnerstag beginnt normalerweise die wilde Zeit des Faschings. Feiern, Verkleiden, den Gaudiwurm ansehen oder sogar mitwirken – das alles fällt dieses Jahr leider aus. Aber wir machen trotzdem ein bisschen Party! Sucht eure schönsten Kostüme mit Maske aus den Schränken und Kisten heraus, verkleidet euch zu Hause, esst Krapfen, dreht die Musik auf und habt Spaß dabei! Und dann schickt ihr bitte eure schönsten BILDER MIT MASKE bis Montag über Teams an Frau Becker – die tollsten Maskierungen werden veröffentlicht.

    Viel Spaß beim „Fasching daheim“!

    › Details ausblenden

    29/01
    2021

    Corona-Update

    Verlän­gerung des Distanz­unterrichts

    › mehr

    Was bereits in den Medien kommuniziert wurde, ist inzwischen auch seitens des Bayerischen Kultusministeriums bestätigt worden: Bis einschließlich Freitag, den 12. Februar 2021 findet für alle Jahrgangsstufen an der Marien-Realschule ausschließlich Distanzunterricht statt. Die Schülerinnen sind – wie bereits in den vergangenen Wochen – zur Teilnahme am Unterricht verpflichtet, die Schulpflicht ist nicht aufgehoben.
     
    Dank unserer technischen Ausstattung ist es uns möglich, umfangreichen Unterricht über Livestreams anzubieten sowie Arbeitsaufträge zur Verfügung zu stellen. Wir möchten damit den Schülerinnen einen geregelten Schultag ermöglichen, soweit die Umstände dies zulassen.
     
    Ein herzliches Dankeschön ergeht an alle Mitglieder der Schulfamilie, die lernwilligen Mädchen, die unterstützenden Familienmitglieder sowie unsere engagierten Lehrkräfte – gemeinsam versuchen wir, das Beste aus dieser Situation zu machen!
     
    Weitere Informationen zu Änderungen der aktuellen Regelungen erhalten Sie, liebe Eltern, und ihr, liebe Schülerinnen, sobald sie uns vorliegen.

    › Details ausblenden

    16/01
    2021

    Beratungs­angebot

    Unter­stützung durch Schul­sozial­arbeit

    › mehr

    Liebe Schülerinnen, liebe Eltern,
     
    das Beratungsangebot (z.B. in Erziehungsfragen, bei Schulschwierigkeiten, familiären Sorgen, Stress, Überlastung, Mobbing, Streitigkeiten) der Schulsozialarbeit steht Ihnen auch während des Lockdowns zur Verfügung. Frau Kießling ist telefonisch (0177/5002013), per E-Mail (kathrin.kiessling@marien-realschulekaufbeuren.de oder über Teams erreichbar. In Ausnahmefällen sind auch persönliche Gespräche möglich. Das Angebot ist kostenlos und die Beratung unterliegt der Schweigepflicht.
     
    Wir wünschen allen Mitgliedern der Schulfamilie, dass sie gemeinsam gut durch diese fordernde Zeit kommen!
     
    Weitere Informationen zum Beratungsangebot finden Sie unter https://www.marien-realschule-kaufbeuren.de/schulgemeinschaft/beratungsangebot/

    › Details ausblenden

    11/01
    2021

    Beratungs­angebot

    Hilfe auch in Zeiten des Lockdowns

    › mehr

    Liebe Schülerinnen, liebe Eltern und Lehrkräfte,

    ich möchte euch/Sie gerne darauf hinweisen, dass ich auch während der Phase des Lockdowns bzw. des Distanzunterrichts für Beratungen zur Verfügung stehe. Solltet ihr/Sollten Sie ein Anliegen haben, so freue ich mich zur Terminvereinbarung über eine Nachricht per E-Mail an magdalena.baader@marien-realschulekaufbeuren.de oder über den Schulmanager.

    Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit und viel Kraft in diesen besonderen Zeiten.

    Magdalena Baader, Schulpsychologin
     
    Weitere Informationen zum Beratungsangebot finden Sie unter https://www.marien-realschule-kaufbeuren.de/schulgemeinschaft/beratungsangebot/

    › Details ausblenden

    10/01
    2021

    Schulpastoral

    Die Stern­singer kommen digital zu euch

    › mehr

    Da die Sternsinger in diesem Jahr nicht persönlich bei euch vorbeikommen können, haben sie sich online auf den Weg gemacht. Unsere kreativen Lehrkräfte haben dafür diesen fantastischen Sternsinger-Rap aufgezeichnet und wünschen euch damit alles Gute und Gottes Segen für das neue Jahr!
     

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    › Details ausblenden

    08/01
    2021

    Corona-Update

    Distanzunterricht ab Montag

    › mehr

    Wie bereits aus den Medien zu entnehmen war, findet ab Montag, den 11. Januar bis einschließlich Freitag, den 29. Januar kein Präsenzunterricht an den bayerischen Schulen statt. Damit ausgefallener Unterricht nachgeholt werden kann, entfallen zudem die Faschingsferien von 15. bis 19. Februar.
     
    Für unsere Schülerinnen wird der Distanzunterricht im Januar größtenteils wie bereits vor den Weihnachtsferien fortgeführt. Alle genauen Informationen zum Ablauf des Unterrichts ab kommendem Montag finden Eltern und Schülerinnen im Schreiben, das ihnen am Freitag, den 8. Januar, über den Schulmanager zugegangen ist.
     
    Wir bieten für Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 auf Antrag eine Notbetreuung an. Auch hierzu haben Sie Informationen mit dem Elternschreiben am 8. Januar erhalten. Den Antrag und die Informationen dazu finden Sie außerdem auf unserer Homepage unter >Service >Dokumente.
     
    Bitte beachten Sie: Bei Erkrankung einer Schülerin während des Distanzunterrichts muss wie bisher eine Krankmeldung über das Sekretariat oder den Schulmanager Online erfolgen. Selbstverständlich besteht in diesem Fall keine Verpflichtung zur Teilnahme an der Video-Konferenz in Prüfungsfächern (eine unverbindliche Teilnahme liegt im eigenen Ermessen). Nach der Genesung muss wie gehabt eine schriftliche Entschuldigung vorgelegt werden.
     
    Unser Sekretariat ist während der Aussetzung des Präsenzunterrichts von Montag bis Freitag jeweils von 7:30 bis 13:00 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns über die Adresse sekretariat@marien-realschulekaufbeuren.de eine E-Mail schreiben und wir werden uns zeitnah bei Ihnen melden.

    › Details ausblenden

    16/12
    2020

    Sozial­praktikum Compassion

    Unsere Neunt­klässlerinnen bringen Weihnachts­freude

    › mehr

    „Alle Jahre wieder“ gilt im Jahr 2020 nur bedingt. Den aktuellen Einschränkungen fällt auch das Sozialpraktikum „Compassion“ unserer Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe zum Opfer. Normalerweise verbringen die Mädchen im Frühjahr zwei Wochen in einer sozialen Einrichtung in der Stadt oder umliegenden Gemeinden. Doch das ist derzeit nicht möglich. Um den Kontakt zwischen Schülerinnen und Einrichtungen trotzdem herzustellen, überlegten sich unsere Reli-Lehrkräfte für dieses Schuljahr eine Alternative: An einem ersten Projekttag Ende November bastelten die Neuntklässlerinnen vielfältige und aufwändige Dekorationsartikel, um damit den Kindern und Bewohnern bei den zahlreichen Kooperationspartnern eine vorweihnachtliche Freude zu machen.
     
    Die selbst verzierten Kerzen, Engel, Sterne und Fenster-Bilder sowie die kreativen Grußkarten wurden anschließend – zusammen mit einer persönlichen Nachricht der einzelnen Klassen – in große Kisten verpackt und diese wiederum in Geschenkpapier. Vergangene Woche übergab schließlich Frau Puchalla die Pakete eigenhändig an die Einrichtungen: Förderschulen, Pflegedienste und Seniorenheime. Vor dem Heinzelmannstift nahm Pflegedienstleitung Hannah Lechner-Welitschkowskij strahlend das Paket für die 80 Bewohner entgegen. „Unsere Bewohner sind zwar nicht einsam, weil das übliche Programm stationsintern weiterhin stattfindet, aber über Geschenke freuen sie sich trotzdem immer“, sagte sie bei der Übergabe. Und sie darf sich gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen außerdem über eine „Auszeit in der Tüte“ freuen. Dieser Gruß – eine Papiertüte, in der sich ein Teelicht, eine Packung Tee und ein schöner Spruch befinden – soll alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Lehrkräfte an den Schulen erreichen und sie zu einer achtsamen Pause in der anstrengenden Vorweihnachtszeit einladen.
     
    „Und wie geht es nach Weihnachten weiter mit unserer Kooperation?“, wollten Frau Mehrer-Bartel (Josef-Landes-Schule) sowie Frau Dietrich (Private schulvorbereitende Einrichtung) wissen. „Unsere Schülerinnen freuen sich natürlich auf eine Antwort auf ihre Karten“, gab Frau Puchalla einen augenzwinkernden Hinweis. Aber auch für das weitere Schuljahr plant sie mit ihren Kolleginnen und Kollegen bereits Aktivitäten … Unsere Neuntklässlerinnen dürfen gespannt sein!

    › Details ausblenden

    14/12
    2020

    Corona-Lock­down ab Mittwoch

    Distanz­unterricht für alle Jahr­gangs­stufen

    › mehr

    Die über die Medien verbreiteten Informationen zum kommenden Lockdown in Bayern wurden inzwischen auch für die Schulen offiziell bestätigt: Von Mittwoch, den 16.12., bis Freitag, den 18.12.2020 findet für die Schülerinnen aller Jahrgangsstufen ausschließlich Distanzunterricht statt.
     
    Wir bitten unsere Schülerinnen, bereits am Dienstag, den 15.12. sämtliche Schulmaterialien mit nach Hause zu nehmen, um diese für den Unterricht und zum Lernen parat zu haben!!
     
    Wie bereits im Wechselunterricht vor den Herbstferien verfahren wir nach dem inzwischen bekannten Schema:

  • Livestream-Unterricht in Schulaufgaben-/Prüfungsfächern (die Fachlehrer laden per Teams zu Besprechungen ein)
  • Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung in Vorrückungsfächern
  • Freiwillige Aufgaben in Nicht-Vorrückungsfächern
  •  
    Unterrichtsende ist am Freitag regulär um 12.45 Uhr.
     

    Wir wünschen jetzt schon allen Schülerinnen und Lehrkräften, die wir nicht mehr persönlich im Schulhaus sehen werden, auch unter diesen besonderen Bedingungen ein gesegnetes Fest, besinnliche Feiertage und möglichst erholsame Ferien!!!

    › Details ausblenden

    14/12
    2020

    Gottes­dienst im Live­stream

    Weih­bischof Florian Wörner feiert mit uns

    › mehr

    Es sieht so aus, als ob uns diese Adventszeit eher auseinanderbringt als zusammenführt. Gut, dass wir mit einem gemeinsamen digitalen Adventsgottesdienst ein Ereignis haben, das uns (wenn auch virtuell) zusammenführt.
     
    Aus diesem Grund findet am Donnerstag, den 17.12.2020 ein Online-Adventsgottesdienst mit der gesamten Schulwerks-Familie statt, der live aus der Kapelle des Bischofshauses gestreamt wird. Da sich Bischof Bertram diese Woche noch in häuslicher Quarantäne befindet (sein Corona-Test war jedoch negativ), wird spontan Herr Weihbischof Wörner die Messe zelebrieren. Die Gestaltung wird wieder aus unseren Reihen übernommen.
     

    Wir freuen uns auf dieses Ereignis zusammen mit unserem Weihbischof und hoffen darauf, dass sich wieder eine große Gemeinde einfindet. Möge aus dieser Feier der Ankunft Gottes unter uns Menschen für alle viel Stärke und Zuversicht auf dem Weg auf Weihnachten zu erwachsen.
     

    Den Zugangslink finden Sie unter https://www.schulwerk-augsburg.de/adventsgottesdienst.

    › Details ausblenden

    11/12
    2020

    Corona-Update

    Klarsicht-­masken nicht mehr erlaubt!!!

    › mehr

    Auf Grund fortgeschrittener Erkenntnisse bzgl. der Übertragungswege des SARS-CoV-2 Virus gilt es als wissenschaftlich gesichert, dass die Übertragung des Virus auch durch Aerosole erfolgen kann. Gerade vor dem Hintergrund der anhaltend hohen Infektionszahlen wurden deshalb verschiedene Mund-Nasen-Bedeckungen infektionsschutzfachlich hinsichtlich ihrer generellen Eignung neu beurteilt und bewertet.
     

    Basierend auf dieser Neubewertung hat das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) aktuell die Anforderungen an eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung aus infektionshygienischer Sicht präzisiert. Die infektionsschutzrechtlichen Anforderungen an eine zulässige Mund-Nasen-Bedeckung i. S. v. § 2 der 10. BaylfSMV werden daher insofern präzisiert, als zur Reduzierung von Aerosolen nur eine enganliegende, den Mund und die Nase bedeckende textile Barriere als Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden darf.
     
    Klarsichtmasken aus Kunststoff, auch wenn sie eng anliegen, entsprechen diesen Vorgaben an eine Mund-Nasen-Bedeckung nicht. Sofern Ihr Kind bisher eine Klarsichtmaske getragen hat, bitten wir Sie dafür Sorge zu tragen, dass es ab Montag, den 14. Dezember 2020, eine textile MNB trägt, die umlaufend und bündig an der Haut anliegt. Diese Vorgabe gilt gleichermaßen für unsere Lehrkräfte.

    › Details ausblenden

    07/12
    2020

    Corona-Update

    Präsenz- und Distanz­unterricht

    › mehr

    Auf Grund der verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, die am Sonntagnachmittag von der Bayerischen Staatsregierung beschlossen wurden, ergibt sich für die Schulen in Kaufbeuren eine veränderte Situation:
     
    Da die Stadt Kaufbeuren einen momentanen Inzidenzwert von über 200 hat, werden die 8. und 9. Klassen ab Dienstag, den 8. Dezember 2020, bis mindestens 15.12.2020 in den Distanzunterricht gehen. Wie lange dies gilt, hängt davon ab, wie sich der Inzidenzwert in den nächsten Tagen entwickelt. Sollte er unter den Wert von 200 fallen, dann gilt auf jeden Fall noch 7 Tage lang die Regelung des Distanzunterrichts, bis dann wieder auf Wechselunterricht umgestellt wird.
     
    Weitere Informationen wurden den Eltern und Schülerinnen über den Schulmanager und Teams mitgeteilt.
     
    Die Jahrgangsstufen 5 bis 7 sowie die Schülerinnen der Abschlussklassen (10. Jahrgangsstufe) kommen bis auf Weiteres ganz regulär zum Präsenzunterricht in die Schule.

    › Details ausblenden

    07/12
    2020

    Schüler­beförderung

    Verstär­kung für die Schul­busse

    › mehr

    Um die Beförderungskapazitäten während der Corona-Pandemie zu erhöhen setzt die Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal in Kaufbeuren jetzt in der kalten Jahreszeit einen „Verstärkerbus“ ein. Ziel ist es, die starke Frequentierung einzelner Linien morgens und mittags im Schülerverkehr durch eine zusätzliche Beförderungskapazität zu entzerren, um das Ansteckungsrisiko zu verkleinern.
     
    Die Firma Kirchweihtal fährt hierzu mit einem ausschließlich Schüler*innen vorbehaltenen Zusatzbus morgens ab 07.00 Uhr und nach Unterrichtsende ab 13.00 Uhr einen Rundkurs vom Plärrer zur Schule bzw. umgekehrt. Die genauen Abfahrtszeiten können bei der Firma Kirchweihtal erfragt werden: https://www.vg-kirchweihtal.de/

    › Details ausblenden

    05/12
    2020

    Glauben erfahren

    Besuch von Nikolaus & Co.

    › mehr

    Der Heilige Nikolaus hat sich auch in diesem Jahr auf den weiten Weg an die Marien-Realschule Kaufbeuren gemacht, denn das Jahr neigt sich dem Ende. Er besuchte die 5. Klassen zusammen mit seinen Gehilfen, dem Knecht Ruprecht und einem Engel. Freundlich und vorfreudig wurden die drei empfangen und die Schülerinnen sowie das geschmückte Klassenzimmer bekamen zumeist großes Lob. Gemeinsam wurde nach dem hellsten Licht auf der Erde gesucht und nach kurzem Überlegen und kleiner Hilfe vom Nikolaus wurde festgestellt, dass es unser Herz ist, das am meisten leuchtet, wenn wir nett miteinander umgehen, geduldig und verständnisvoll sind. Nachdem die Mädchen aus dem Stegreif ein paar Zeilen von verschiedenen Gedichten oder Liedern aufgesagt hatten, gab es für alle Mandarinen und Schokoherzen, bevor Nikolaus und Co. weiterzogen.

    › Details ausblenden

    04/12
    2020

    Digitali­sierung

    Doppelte Auszeichnung

    › mehr

    Jetzt ist es offiziell: Auch in diesem Jahr sind wir eine von 112 bayerischen Schulen, die mit den Auszeichnungen „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ geehrt werden. Das freut uns natürlich sehr und beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unsere Schule und vor allem unsere Schülerinnen fit für die digitalen Anforderungen der Zukunft zu machen. Besonders die vergangenen Monate haben verdeutlicht, welch wichtige Rolle Digitalität in unserem Bildungssystem spielt. Und besonders jetzt, während der Pandemie, kam der digitalen Ausstattung unserer Schule und unserer Schülerinnen eine außergewöhnliche Bedeutung zu. Die Auszeichnung als „Digitale Schule“ würdigt das Engagement der Lehrkräfte und der Schulleitung und motiviert uns alle, diesen Weg der Digitalisierung weiterzugehen.
     
    Die Ehrung, die am heutigen Freitag stattfand – selbstverständlich ebenfalls digital – nahm die bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden von “MINT Zukunft schaffen!”, Thomas Sattelberger vor.

    › Details ausblenden

    01/12
    2020

    Schul­gemeinschaft

    Warmer Tee für kalte Stunden

    › mehr

    Das häufige Lüften sorgt zwar in unseren Klassenzimmern für viel frische Luft, allerdings auch für Kälte. Wolldecken sind eine beliebte Maßnahme unserer Schülerinnen, um sich dagegen zu schützen. Aber auch das Angebot von unserer Schulsozialarbeiterin Kathrin Kießling in Zusammenarbeit mit den Klassen aus dem Zweig IIIb (Ernährung und Gesundheit) sorgt für warme Hände: Bereits zum dritten Mal war Frau Kießling gestern im Schulhaus unterwegs und hat in den Pausen heißen Früchtetee an die Schülerinnen verteilt. Der Zuspruch wurde dabei von Mal zu Mal größer – mittlerweile haben schon zahlreiche Mädchen ihre eigenen Tassen dabei, damit auch alle notwendigen Hygiene-Bestimmungen erfüllt werden.
     
    Vielen Dank für diese tolle Geste!!!

    › Details ausblenden

    29/11
    2020

    Corona-Update

    01.12.: Präsenz­unterricht für alle Jahrgangs­stufen

    › mehr

    Auch am Dienstag, den 01.12. findet für alle Jahrgangsstufen regulärer Präsenzunterricht in der Schule statt. Ausgenommen sind die Klassen, die sich aktuell in Quarantäne befinden. Über Änderungen informieren wir tagesaktuell über alle Kanäle (Homepage, Schulmanager, Teams, Insta, Facebook).
     
    BLEIBT GESUND!!!

    › Details ausblenden

    26/11
    2020

    Partnerschule

    Der Nikolaus macht sich auf den Weg …

    › mehr

    Kein Wandertag, kein Weihnachtskonzert, kein Schüleraustausch. In der Corona-Zeit bietet der Schulalltag für unsere Schülerinnen auf den ersten Blick wenig Abwechslung. Umso schöner, wenn es trotz der Einschränkungen gelingt, sogar grenzüberschreitend Kontakte zu erhalten oder gar neu herzustellen. Die Fachschaft Französisch hatte sich überlegt, wie man den Kontakt zu unserer französischen Partnerschule, le collège la Favorite Sainte Thérèse, in Lyon weiterführen könnte und dabei den Mädchen etwas Übung im Gebrauch der Fremdsprache ermöglicht. Nun wurde also – trotz der Entfernung und der Absage des Schüleraustausches – jeder Schülerin im Französisch-Zweig ein(e) Partnerschüler(in) zugelost bzw. zugewiesen. Um sich selbst kurz vorzustellen, haben die Mädchen der 9A und der 9C deshalb kleine Nachrichten an ihre Partnerschüler/-innen verfasst. Diese wurden dann an Schoko-Nikoläusen befestigt und diese wiederum in ein großes Paket verpackt, welches sich in den nächsten Tagen auf den langen Weg nach Frankreich machen wird. Sicherlich freuen sich die französischen Schülerinnen und Schüler über die Aufmerksamkeit und auf das Kennenlernen. Der Kontakt soll anschließend über Handy-Nachrichten und Mails fortgeführt werden – in diesem Jahr gibt es also einen „digitalen Schüleraustausch“.

    › Details ausblenden

    13/11
    2020

    Fasten­aktion 2020

    Verkauf von fairer Schoko­lade

    › mehr

    Anlässlich unserer für Frühjahr 2020 geplanten Fastenaktion hatten eine 7. und eine 8. Klasse an dem Projekt „Fairtrade am Beispiel von Schokolade“ mit Unterstützung des Eine-Welt-Ladens gearbeitet und wollten dieses Projekt in Form von anschaulichen Plakatwänden vorstellen. Zusätzlich sollte Fairtrade-Schokolade verkauft werden. Nachdem die Fastenaktion im vergangenen Schuljahr leider aufgrund von COVID-19 („Corona“) ausfallen musste, konnte kein Verkauf stattfinden und die ganze hochwertige Schokolade blieb übrig.

    So entstand die Idee, interessierten Eltern und Schülerinnen diese fair produzierte Schokolade anzubieten, die bestimmt gerne als Geschenk in der (Vor-)Weihnachtszeit verwendet wird.
     
    Es handelt sich dabei um folgende Schokoladensorten:

    GEPA Bio-Vollmilchschokolade Pur 37%, 100g (zartschmelzende FairTrade Bio Vollmilchschokolade, 37% Bio-Kakaoanteil, Bio-Rohrohrzucker, echte Bio-Kakaobutter, Bio Milch, ohne Emulgatoren)

    GEPA Bio Zartbitterschokolade Pur 60%, 100g (60% fair gehandelter Bio-Kakao aus Lateinamerika, Bio-Rohrohrzucker, echte Bio-Kakaobutter, ohne Emulgatoren)

    Preis pro Tafel: 2,– Euro.
     

    Bestellung und Bezahlung

    Die Schokolade kann per Mail (sekretariat@marien-realschule-kaufbeuren.de) bestellt werden. Sie erhalten dann eine Bestätigung, wann die Schokolade im Sekretariat bereit liegt. Bei der Abholung kann die Schokolade bar bezahlt werden.
     

    Wir freuen uns, wenn dieses tolle Produkt viele begeisterte Abnehmer findet!

    › Details ausblenden

    28/10
    2020

    Neue Beruf-ung?

    Unser Pfarrer als Bus­fahrer

    › mehr

    Ein Pfarrer führt seine „Schafe“ als Hirte durch das Leben. Ein moderner Schul-Pfarrer fährt seine Schülerinnen sogar mit dem Bus durch die Stadt!
     
    Unser Schulpfarrer und Religionslehrer Pfarrer Franz Walden hält früh am Morgen mit einem langen blauen Bus der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal an den Bushaltestellen in Neugablonz und kutschiert zahlreiche Mädchen von hier aus zu den Marienschulen. Das „Hallo, guten Morgen“ an der Einstiegstür des Busses gilt immer wieder auch seinen Schülerinnen, die er dann später im Unterricht wiedersehen wird. „Busfahren ist seit Kindertagen ein Traum von mir“, sagt Pfarrer Walden und freut sich, dass er nun die Gelegenheit bekam, aus seinem Kindheitstraum ein „reales Hobby“ zu machen. Er bedient als Einspringer die Verstärkungslinie zu den Marienschulen – seiner eigentlichen Tätigkeitsstätte.
     
    Möglich war dies, weil er – unterstützt vom örtlichen Busunternehmen – günstige Bedingungen erhielt, unter denen er die vorgeschriebenen Kurse und den Fahrunterricht absolvieren konnte. Die Ausbildung bis hin zur Busfahrer-Lizenz war zwar aufwändig, aber lohnend: „Ich find´s einfach cool“, sagt er sichtlich stolz und lenkt seinen vollbesetzten 18-Meter-Gelenkbus vorsichtig in die nächste Haltebucht. Und auch die Mädchen finden es „cool“, ihren Seelsorger in dieser bodenständigen Rolle zu erleben.

    › Details ausblenden

    13/10
    2020

    Anerkennung

    Erfolg beim Kaufbeurer Umweltpreis

    › mehr

    Einige Schülerinnen hinterlassen auch nach ihrem Abschluss an der Marien-Realschule noch Spuren, beispielsweise die Klasse 10A des Abschlussjahrgangs 2020. Gemeinsam mit unserer Bio- und Chemielehrerin Yvonne Rückl fragten sie sich „Wie entsteht Plastik? Und was passiert, wenn man es nicht fachgerecht entsorgt?“. Aus diesen Fragestellungen entstand bereits im Jahr 2019 (ursprünglich von Frau Harder und der 10E des Abschlussjahrgangs 2019) ein Projekt, das nun im Rahmen des Kaufbeurer Umweltpreises 2020 eine offizielle Anerkennung erhalten hat.
     
    Der Umweltpreis der Stadt Kaufbeuren, der darauf abzielt, das Umweltbewusstsein der Bürger zu stärken, prämierte in diesem Jahr Ideen und Projekte rund um das Thema Plastik und Plastikvermeidung. Da passten die zahlreichen Plakate und Präsentationen, die unsere Schülerinnen entwarfen, gut ins Programm. Neben einem Flyer mit Informationen, wie man Plastik im Alltag vermeiden kann, stellten sie sogar selbst Kosmetikprodukte ohne Plastik her und zeigten Alternativen für ihre Mitschülerinnen auf.
     
    Wir freuen uns mit Frau Rückl und unseren ehemaligen Schülerinnen und gratulieren herzlich zu diesem Erfolg!

    › Details ausblenden

    08/10
    2020

    Streik!!!

    Schüler­beförderung nicht sicher­gestellt

    › mehr

    Für Freitag, den 9. Oktober 2020 ist erneut ein gewerkschaftlicher Streik geplant, der wohl die Schülerbeförderung sowie den Linienverkehr in Kaufbeuren zum Erliegen bringen wird. Der Streik ist von ca. 04:20 Uhr bis zum Folgetag (Samstag, 10. Oktober 2020) um ca. 0:30 Uhr geplant. Davon sind auch die Schulbusse morgens sowie am Mittag betroffen.
    ­
    Leider kann die Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal GmbH diese Situation nicht kontrollieren. Wir bitten deshalb dringend darum, Fahrgemeinschaften zu bilden oder den Schulweg (wenn möglich) mit dem Fahrrad zurückzulegen.
    ­
    Der Unterricht an der Marien-Realschule findet regulär von 7:55 Uhr bis 12:45 Uhr statt.

    › Details ausblenden

    25/09
    2020

    Vertrauenslehrer

    Frau Schlichtherle und Herr Straub erneut gewählt

    › mehr

    Anfang dieser Woche konntet ihr wie jedes Jahr eure Vertrauenslehrkräfte wählen. Und eure Wahl zeigt, dass ihr auf ein erfahrenes Team setzt: Wie im letzten Schuljahr sind auch für 2020/2021 wieder Frau Schlichtherle und Herr Straub eure Vertrauenslehrer, an die ihr euch wenden könnt, wenn es Probleme im schulischen und privaten Bereich gibt. Auch zählen Vermittlungen in Konfliktfällen zu den Aufgabenbereichen der beiden Lehrkräfte.
     
    Wir gratulieren ganz herzlich zur Wahl und wünschen eine erfolgreiche Tätigkeit!!!

    › Details ausblenden

    24/09
    2020

    Projekttage

    Geographie und Geschichte zum Anfassen

    › mehr

    Unsere Schülerinnen der 5. und 6. Jahrgangsstufe durften sich zu Beginn des Schuljahres im Rahmen von Projekttagen an ihre neuen Unterrichtsfächer gewöhnen: Ab der 5. Klasse kommt Geographie neu auf den Stundenplan und ab der 6. Klasse Geschichte.
     
    Die Fünftklässlerinnen wurden zunächst im Klassenzimmer begrüßt, woraufhin die Geographielehrer ihr Unterrichtsfach in Form einer Traumreise vorstellten. Anschließend begann der offizielle Teil zum Thema „Orientierung“, einer Kernkompetenz des Faches Geographie. Mit Windrosen-Puzzles erarbeiteten die Mädchen die Himmelsrichtungen, dann erstellten sie selber einen Plan des Schulgeländes auf Grundlage eines Satellitenbildes. Um sich im freien Gelände zu orientieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese lernten die Schülerinnen bei einer Schnitzeljagd kennen: In Teams von jeweils fünf Schülerinnen sammelten die Mädchen auf dem Schulgelände wieder Puzzleteile, die dann im Klassenzimmer zusammengefügt wurde und die Information über eine Orientierungsmöglichkeit enthielt.
     
    Beim Geschichtsprojekttag der 6. Klassen erfuhren die Mädchen ebenfalls, welche wichtigen Inhalte ihr neues Fach bereithält. Um das greifbar zu machen, beschäftigten sich die Schülerinnen der 6B beispielsweise mit Versteinerungen, die sichtbar gemacht werden sollten. Versteinerungen sind Zeugnisse der Entwicklung des Lebens auf unserem Planeten und damit ebenfalls ein Thema im Geschichtsunterricht. Dass die zeitliche Dimension in diesem Fach eine große Rolle spielt, erfuhren die Mädchen durch einen Vergleich: Wenn die Erde 24 Stunden alt wäre, dann gäbe es den Menschen erst seit 18 Sekunden!!
     
    Mit sichtlich großer Freude waren die Mädchen bei der Sache und haben ihre neuen Unterrichtsfächer auf spannende Art und Weise kennengelernt.

    › Details ausblenden

    24/09
    2020

    Schulpsychologie

    Frau Baader übernimmt von Frau Rank

    › mehr

    Seit diesem Schuljahr steht der Marien-Realschule eine eigene Schulpsychologin zur Verfügung. Frau Magdalena Baader übernimmt diese Tätigkeit von Frau Rank, der wir für ihre langjährige enge Zusammenarbeit danken.
     
    Frau Baader ist als Schulpsychologin die Ansprechpartnerin für Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte bei allen Fragen und Sorgen im Zusammenhang mit der Schule.
     
    Die schulpsychologische Beratung kann hilfreich sein
    • bei verfestigten Problemen im Lern- und Leistungsbereich
    • bei schulbezogenen Ängsten
    • bei schulbezogenen Verhaltensauffälligkeiten
    • bei speziellen Fragen zur Schullaufbahn
    • bei kritischen Lebensereignissen oder akuten Krisen
    • als erste Anlaufstelle bei Problemen, die über den Schulalltag hinausgehen
     
    Weitere Informationen sowie Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Seite „Beratungsangebot

    › Details ausblenden

    10/09
    2020

    Erinnerung

    Absage des Jubiläums­klassen­treffens

    › mehr

    Liebe Ehemalige,
     
    aufgrund der noch bestehenden Corona-Beschränkungen kann das Ehemaligentreffen der Marien-Realschule am Samstag, 10. Oktober nicht wie geplant durchgeführt werden. Wenn möglich, soll das Treffen im Frühjahr/Anfang Sommer 2021 nachgeholt werden. Näheres dazu wird im alljährlich erscheinenden Weihnachtsbrief bekannt gegeben bzw. auf der Homepage der Schule veröffentlicht. Soweit noch nicht erfolgt, werden die Mittelsfrauen gebeten, ihre Klassenkameradinnen über die Absage und die geplante Verschiebung zu informieren
     
    Ingrid Hiemer
    KONTAKT-Ehemalige der Marienschulen
     

    › Details ausblenden

    29/07
    2020

    Ferien­zeit

    Öffnungs­zeiten des Sekre­tariats

    › mehr

    Die Sommerferien haben wir uns nach diesem aufregenden zweiten Halbjahr mehr als verdient. Falls ihr/Sie noch dringende Angelegenheiten in der Schule zu klären habt/haben, dann könnt ihr/können Sie das zu folgenden Zeiten erledigen:
     
    Donnerstag, 30.07. von 9 bis 12 Uhr
    Mittwoch, 26.08. von 10 bis 12 Uhr
    Montag, 31.08 bis Montag, 07.09. jeweils von 9 bis 12 Uhr

     

    Schöne und erholsame Ferien wünscht das gesamte Schulleitungsteam!!!

    › Details ausblenden

    23/07
    2020

    Digitale Schule

    IT-Support für Eltern

    › mehr

    In der ersten Ferienwoche bieten wir für die Eltern unserer neuen Fünftklässlerinnen einen IT-Support in der Schule an. Wer Probleme bei der Installation der Officeprogramme oder der Anmeldung am Office-365-Portal bzw. dem Schulmanager hat, kann ohne Voranmeldung am Montag oder Dienstag vorbeikommen und wir werden gemeinsam versuchen, das Problem zu lösen.
     
    Sollte Ihre Tochter schon eine höhere Jahrgangsstufe besuchen und Sie benötigen auch dringend Hilfe in den oben genannten Bereichen, dann dürfen Sie selbstverständlich auch gerne an einem der beiden Termine bei uns in der Schule vorbeikommen.
     
    Termine:
    Montag, 27. Juli 2020 von 15:00 bis 18:00 Uhr
    Dienstag, 28. Juli 2020 von 9:00 bis 12:00 Uhr

    › Details ausblenden

    03/07
    2020

    Schulsozialarbeit

    Frau Kießling ist wieder Ansprech­partnerin

    › mehr

    Frau Kießling freut sich, seit dem 01.07.2020 wieder als Schulsozialarbeiterin für alle Schülerinnen und Eltern da sein zu können!
     
    Ihre Bürozeiten sind:

    Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 7.30 bis 12:30 Uhr
     

    Man kann sie über Teams, E-Mail (kathrin.kiessling@marien-realschule-kaufbeuren.de), Telefon (0821/455813942 oder 0157/74292797) sowie über eine Nachricht durch die Lehrkräfte kontaktieren!

     

    › Details ausblenden

    25/06
    2020

    Schulpastoral

    Prüfungs­gebet der Jugend­kirche

    › mehr

    Für ein „Happy End“ bei allen bevorstehenden Prüfungen unserer Zehntklässlerinnen bietet die Jugendstelle Kempten gemeinsam mit der Jugendkirche Open Sky am kommenden Montag, den 29.06. um 19.30 Uhr ein Prüfungsgebet an. Ihr seid alle herzlich eingeladen, dem Gebet auf YouTube zu folgen. Mit einem Klick auf das Bild gelangst du zum Kanal der Jugendstelle Kempten.

     

    › Details ausblenden

    22/06
    2020

    Absage

    Jubiläums­klassen­treffen findet nicht statt

    › mehr

    Liebe Ehemalige,
     
    im Einvernehmen mit den beiden Schulleiterinnen Frau Fedchenheuer (RS) und Frau Frank (Gy) haben wir entschieden, die geplanten Jubiläumsklassentreffen im Herbst 2020 abzusagen. Wir bedauern dies sehr, aber in Sorge um unser aller Gesundheit können wir die diesjährigen Treffen nicht verantworten. Wir ziehen in Betracht, falls es die Corona-Pandemie zulässt, die beiden Klassentreffen im späten Frühjahr/Anfang Sommer 2021 nachzuholen. Näheres können wir Ihnen hoffentlich im kommenden Weihnachtsbrief mitteilen.
    Liebe Grüße und bleiben Sie gesund
     
    Ingrid Hiemer
    KONTAKT-Ehemalige der Marienschulen
     

    › Details ausblenden

    21/06
    2020

    Schulpastoral

    Mach dich auf den Weg!

    › mehr

    Die Natur ist einfach ein magischer Ort, der Ruhe und Erholung verspricht und uns zum Staunen und Genießen bringt!

     
    Das Bistum Augsburg bietet in Kooperation mit dem Mädchenpädagogik-Team von „Der neue Weg“ in den kommenden Tagen Online-Impulse an und lädt zum Wandern in den Bergen ein. Von Montag (22.06.) bis Freitag (26.06.) gibt es jeweils am Morgen einen Impuls und am Abend einen Ausklang. Beides ist jeweils als Video oder Podcast zu erleben. Am Samstag folgt dann eine Wanderung mit der Freundin, begleitet mit Impulsen und einem gemeinsamen Abendausklang in einem Onlinemeeting. Das Angebot richtet sich an alle Mädchen und jungen Frauen ab 12 Jahren.
     
    Unter folgendem Link (Der neue Weg) geht es zum Online-Angebot und auch auf Instagram findet man die Impulse in der kommenden Woche!

    › Details ausblenden

    31/05
    2020

    Schulpastoral

    Grüße zu Pfingsten

    › mehr

    Pfingsten erinnert uns daran, dass Gott als Heiliger Geist immer bei uns ist und den Menschen hilft, Gutes zu tun. Doch was hat die Taube mit Pfingsten zu tun? Sie ist ein Symbol für Reinheit und stand schon in der Antike für Sanftmut und Liebe. Eine von drei ausgesandten Tauben brachte in der biblischen Geschichte von der Sintflut einen grünen Ölzweig zur Arche Noah zurück. So wussten die Menschen damals, dass das Wasser nach der großen Flut zurückgegangen und ein Neuanfang möglich war. Das Symbol der Taube für den Heiligen Geist in der Pfingstgeschichte stammt aber ursprünglich aus dem Neuen Testament: Nach der Taufe Jesu öffnete sich der Himmel und der Geist Gottes kam in Gestalt einer Taube auf die Menschen herab.
     

    Liebe Schulfamilie, wir wünschen euch/Ihnen allen ein gesegnetes Pfingstfest sowie erholsame Feiertage und Ferien!!!

     
    Das Bild der Taube wurde im Rahmen des Pfingsttauben-Wettbewerbs der Maria-Ward-Schule Kempten von Rebecca Geist (Klasse 6 c) gestaltet, die damit den Wettbewerb gewann. Wir gratulieren Rebecca ganz herzlich und danken ihr sowie der Maria-Ward-Schule für die Bereitstellung!

    › Details ausblenden

    27/05
    2020

    Schulpastoral

    Gottes­dienst im Live­stream

    › mehr

    Zur Einleitung der Pfingstferien wird am Donnerstag, den 28.05.2020 um 10.00 Uhr ein Online-Gottesdienst mit Herrn Weihbischof Wörner stattfinden. Dazu laden wir alle Mitglieder der Schulfamilie herzlich ein!
     
    Hier findet ihr/finden Sie den Link zum Gottesdienst im Livestream!
     
    Nach dem Livestream wird der Gottesdienst ab Freitag zum wiederholten Abspielen auf der Homepage des Schulwerks Augsburg zur Verfügung stehen.

    › Details ausblenden

    25/04
    2020

    Schulöffnung

    Will­kommen zurück, liebe Zehnt­klässlerinnen!

    › mehr

    Endlich ist es soweit: Nach einer mehrwöchigen Pause dürfen unsere Schülerinnen der 10. Klassen ab 27. April wieder in der Schule unterrichtet werden und sich auf die Abschlussprüfungen vorbereiten. Sicherlich geschieht das mit positiven, aber vielleicht auch mit einigen unsicheren Gefühlen: Wo stehe ich? Mit welchen Erfahrungen komme ich zurück? Wie geht es in den nächsten Wochen weiter?

     

    Um euch, liebe Zehntklässlerinnen, die Rückkehr in die Schule unter den gegebenen Umständen so angenehm wie möglich zu gestalten, haben sich eure Lehrer und die Schulleitung in den vergangenen Tagen zahlreiche Gedanken gemacht, lange Gespräche geführt und viel überlegt, geplant, verschoben und organisiert. Einen kleinen Einblick in unsere Ergebnisse erhaltet ihr mit dem folgenden Foto: Die Klassen wurden geteilt und unterschiedlichen Zimmern im ganzen Schulhaus zugeordnet, um möglichst viel Abstand zwischen euch zu ermöglichen (wir wissen, dass euch das sicher nicht leichtfallen wird, es ist aber in der aktuellen Situation das Beste für euch und für uns alle). Damit ihr euch schnell zurecht findet, sind an den Türen die Namen der Schülerinnen zu lesen, die in diesem Raum unterrichtet werden. Außerdem seht ihr hier schon den ausführlichen und zwingend zu befolgenden Hygieneplan, der zur täglichen Erinnerung an den Türen der Klassenzimmer befestigt wurde. Genauere Informationen darüber erhaltet ihr zeitnah.

     

    Wir alle freuen uns sehr, dass ihr unser Schulhaus ab Montag wieder mit Leben füllt!!!

    › Details ausblenden

    23/04
    2020

    Beratungs­angebote

    Hilfe in der Krise

    › mehr

    Die aktuellen Einschränkungen des täglichen Lebens sorgen mitunter dafür, dass die Gefahr von Konflikten im häuslichen Umfeld steigt. Vertrauenspersonen in der Schule – Mitschülerinnen, Lehrkräfte und die Schulsozialarbeiterin – können aber aufgrund der andauernden Schulschließung nur eingeschränkt persönlich kontaktiert werden. Für Betroffene stehen deshalb zahlreiche weitere Beratungsangebote zur Verfügung, wenn Unterstützung in Krisensituationen benötigt wird.

     

    Hier erhalten Sie/erhaltet ihr eine Übersicht über die wichtigsten Ansprechpartner und Hilfsangebote – scheut euch nicht, diese anzunehmen!!!
     

    Unsere Schulsozialarbeiterin Sabrina Simmeth erreicht ihr Dienstag bis Freitag zwischen 8.30 und 12.30 Uhr unter 0821/4558-13942 sowie per Mail an sabrina.simmeth@marien-realschule-kaufbeuren.de
     

    Die Erreichbarkeit der Schulpsychologin Sabine Rank findet ihr unter Beratungsangebot auf unserer Webseite.
     

    Die Nummer gegen Kummer lautet 116 111 und ist Montag bis Samstag von 14 bis 20 Uhr erreichbar.

     

    bke-Jugendberatung berät in Foren, per Chat und E-Mail.

     

    Das Hilfetelefon sexueller Missbrauch bietet deutschlandweit kostenlose telefonische Hilfe unter 0800/22 55 530

     

    Auf dem Hilfeportal Sexueller Missbrauch findet man eine Vielzahl an Informationen zum Thema.

    › Details ausblenden

    17/04
    2020

    Schul­schließung

    „Fahr­plan“ nach den Oster­ferien

    › mehr

    Endlich und von euch lange ersehnt gibt es nun erste Neuigkeiten zur weiteren Vorgehensweise bezüglich der Schulschließungen:

    Wie ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt, machen wir ab dem kommenden Montag, den 20. April, mit dem digitalen Unterricht weiter.

    Ab dem 27. April dürfen wir uns mit den 10. Klassen im Schulhaus in Kleingruppen für die Prüfungen vorbereiten. Genauere Infos hierzu bekommen wir selber erst in den nächsten Tagen vom Kultusministerium.

    Für alle anderen geht der Unterricht über Microsoft Teams erstmal bis zum 11. Mai weiter. Und dann werden wir weitersehen …

    › Details ausblenden

    06/04
    2020

    Oster-Rätsel

    Wie heißen die Häschen?

    › mehr

    Um unseren Mädels und allen Freunden unserer Schule in diesen Tagen eine ganz besondere Abwechslung bieten zu können, haben wir fünf Oster-Rätsel erstellt. Seit Montag geht täglich eins davon online – hier auf der Homepage unter Oster-Rätsel sowie auf unserer Facebook- und Instagram-Seite.

     

    Die Regeln sind dabei denkbar einfach:

    • Bei jedem Rätsel muss der Name eines Hasen herausgefunden werden.
    • Alle Namen haben irgendetwas mit dem Osterereignis zu tun.
    • Die Rätsel sind eindeutig – wer verstanden hat, wie sie funktionieren, bekommt dann auch ganz schnell die richtige Lösung.
    • Wir fangen leicht an … und steigern uns von Tag zu Tag!
    • Tipps und weitere Informationen gibt es zeitnah regelmäßig hier!
    • Und hier ist Rätsel Nummer 1 – wir wünschen euch viel Spaß, gutes kombinatorisches Denken und strapazierfähige Nerven!

      › Details ausblenden

    04/04
    2020

    Osterferien

    Nanu, wer hoppelt denn da …?!

    › mehr

    Zum Start in die verdienten Osterferien wünschen wir euch, liebe Schulfamilie, sonnige und wärmende Tage, gemütliche und besinnliche Stunden sowie gute Erholung von den aufregenden vergangenen Wochen, die wir nun alle gemeinsam toll gemeistert haben!

    Um der Ferien-Langeweile etwas entgegenzuwirken, haben wir uns eine kleine Überraschung ausgedacht, die in den nächsten Tagen veröffentlicht wird – hier auf der Homepage sowie auf unserer Facebook- und Instagram-Seite. Seid gespannt und schaut regelmäßig vorbei!

    › Details ausblenden

    02/04
    2020

    Corona-Krise

    Einander nicht allein lassen

    › mehr

    Besondere Zeiten benötigen besondere Angebote für besondere Tage …
     
    Aus diesem Grund haben sich einige Ehe- und FamilienseelsorgerInnen des Bistums in den vergangen zwei Wochen ans Werk gemacht und viele Ideen, Anregungen, viel Kreatives und Spirituelles zusammengestellt und für jeden Tag einen Film entworfen. Dieses Angebot soll Familien an den Kar- und Ostertagen ab kommenden Sonntag unterstützen, diese Tage auch gemeinsam als Familie zu feiern.
     
    Das ganze Angebot finden Sie auf der Homepage www.beziehung-leben.de/familien!

    › Details ausblenden

    01/04
    2020

    Schulpastoral

    Heilige Messe im Livestream

    › mehr

    Am Donnerstag, den 2. April 2020, wird es für alle Schulwerksschulen einen gemeinsamen Gottesdienst per Livestream geben. Alle Mitglieder unserer großen Schulfamilie sind herzlich dazu eingeladen. Einfach zuhause mitfeiern
     
    Über den Link https://www.schulwerk-augsburg.info/schulpastoral-corona/ kann per Smartphone, Tablet, PC oder Laptop am Gottesdienst teilgenommen werden.

    › Details ausblenden

    29/03
    2020

    Schulpastoral

    Prayer United – Zusammen durch die Krise

    › mehr

    DAS „MEHR“ IN ZEITEN VON CORONA

    In diesen ungewöhnlichen Zeiten sollten wir uns nicht nur auf Unterricht konzentrieren. Wir alle haben ein Bedürfnis nach mehr: nach Gemeinschaft, nach Sehnsucht, nach Liebe und Geborgenheit, nach dem Sinn im Leben, nach Gott.
    Dieses „Mehr“ braucht auch im digitalen Leben Raum und Zeit.
     
    In der Woche vom 30. März bis 3. April 2020 bietet das Schulwerk der Diözese Augsburg zusammen mit allen seinen Schulen jeden Tag einen sogenannten Morgenimpuls unseres ernannten Bischof Bertram an. Gerade in diesen ungewissen Tagen sollen die „Online-Morgengebete“ eine spirituelle Ermutigung sein. Lasst uns gemeinsam mit allen 18.000 Schülerinnen und Schülern der Schulwerksschulen beten.
    Über den Link https://www.schulwerk-augsburg.de/schulpastoral-corona/ gelangst man direkt zur Webseite mit den täglich wechselnden Impulsen.
     
    Wir würden uns freuen, wenn viele Schülerinnen, Lehrkräfte und Eltern mitmachen und auch ihre ganz persönlichen Ängste, Sorgen und Anliegen mit in das Gebet einbringen!

    › Details ausblenden

    27/03
    2020

    Corona-Krise

    Notengebung momentan ausgesetzt

    › mehr

    Liebe Schülerinnen,
    liebe Eltern,
    wir möchten euch/Sie darüber informieren, dass Leistungsfeststellungen während der Zeit der Schulschließungen nicht gestattet sind. Besondere Regelungen hierzu werden aber noch folgen.
     
    Wie wird mit fehlenden Leistungsnachweisen umgegangen?
    Oberstes Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler an allen Schularten faire Bedingungen erhalten und niemand durch die jetzige Situation benachteiligt wird. Etwaige Sonderregelungen zu Leistungserhebungen, die aufgrund des Unterrichtsausfalls nötig werden, werden derzeit erarbeitet.
    Sobald konkrete Aussagen möglich sind, werden die Schulen durch die jeweiligen Schulabteilungen des Kultusministeriums informiert. Die Informationen werden auch auf der Homepage des Kultusministeriums eingestellt.
     
    Können (ggf. schon länger geplante) Leistungsnachweise bis zu den Osterferien durchgeführt werden – wenigstens in den Abschlussklassen?
    Nein. Die Schulschließung umfasst den gesamten Unterricht und jegliche sonstigen schulischen Veranstaltungen im Sinne des Art. 30 Satz 1 BayEUG. Auch im Rahmen der Notfallbetreuung oder in digitaler Formaten (bspw. über mebis) finden keine Leistungserhebungen in der Zeit der Schulschließungen statt.
     
    Diese Informationen findet ihr/finden Sie auch auf der Internetseite des Kultusministeriums.

    › Details ausblenden

    20/03
    2020

    6. Klassen

    Wahl der Wahl­pflicht­fächer­gruppe

    › mehr

    Nachdem für unsere Schülerinnen und Eltern die Informationen zu den Wahlpflicht­fächergruppen nicht mehr stattfinden konnten, wollen wir wir euch/ihnen anhand von kurzen Filmen einen Einblick in unsere vier Ausbildungsrichtungen geben. Für weitere Informationen stehen gerne unsere Klassenleiter der 6. Klassen sowie die Fachlehrer der verschiedenen Wahlpflichtfächer per E-Mail, Teams oder telefonisch zur Verfügung. Außerdem besteht sicherlich noch am 2. Elternsprechtag die Möglichkeit, ein Gespräch zu führen.
     
    Hier gehts direkt zur Informationsseite unserer Ausbildungs­richtungen.

    › Details ausblenden

    19/03
    2020

    Corona-Krise

    Abschluss­prüfungen verschoben

    › mehr

    Das Kultusministerium hat die Abschlussprüfungen um 14 Tage verschoben. „Wir wollen genügend Zeit für die Vorbereitung auf die Prüfungen geben. Im Zentrum unserer Überlegungen stehen die Belange unserer Schülerinnen und Schüler. Alle sollen faire Bedingungen für ihre Abschlussprüfungen bekommen“, betont Kultusminister Michael Piazolo.
     

    Neue Termine

    Englisch (Speaking): 27.04.2020 – 30.04.2020
    Französisch (Conversation): 22.06.2020 – 26.06.2020
    Deutsch: 01.07.2020
    Französisch: 02.07.2020
    Englisch: 03.07.2020
    Mathematik: 06.07.2020
    BwR: 07.07.2020
    Physik: 08.07.2020
    Ernährung und Gesundheit: 09.07.2020

    › Details ausblenden

    18/03
    2020

    Aufruf

    Gebet der Solidarität

    › mehr

    Das gesellschaftliche Zusammenleben in Deutschland, Europa und auf der ganzen Welt hat sich durch die Corona-Pandemie radikal verändert. Viele Menschen sind verunsichert. Der ernannte Bischof von Augsburg, Dr. Bertram Meier, lädt deshalb am kommenden Donnerstag, 19. März, dem Gedenktag des heiligen Joseph, um 21 Uhr alle Gläubigen im Bistum Augsburg zu einem Rosenkranz-Gebet im Anliegen der Solidarität mit allen vom Corona-Virus Betroffenen auf.
     
    Alle Infos zu dieser Aktion gibt es auf der Webseite des Bistum Augsburg.

    › Details ausblenden

    18/03
    2020

    Corona-Krise

    Terminabsagen

    › mehr

    Wir möchten alle Schülerinnen und Eltern darüber informieren, dass wir bereits einige Termine und Fahrten abgesagt haben. Beachten Sie bitte, dass neben den aufgelisteten Terminen auch alle schulischen Termine, wie z. B. Elternabende oder MUT, definitiv nicht stattfinden. Wir bitten Sie um Verständnis, dass bereits getätigte Zahlungen im Moment noch nicht zurückbezahlt werden können.
     
    ABGESAGTE TERMINE
    Fastenaktionssonntag
    Abschlussfahrten (10. Klassen)
    Schullandheim in Lindau (5. Klassen)
    Weimarfahrt (8. Klassen)
    Frankreichaustausch (Klasse 9C IIIa)
    Englandfahrt nach Broadstairs (9. Klassen)
    Schullandheim auf Burg Wernfels (6. Klassen)
     
    Alle anderen Fahrten werden momentan noch geprüft und es kann, je nach Entwicklung der aktuellen Lage, noch zu weiteren Absagen kommen.

    › Details ausblenden

    18/03
    2020

    Corona-Krise

    Kontakt mit unserer Schul­sozial­arbeiterin

    › mehr

    Liebe Schülerinnen, liebe Eltern,
    auch in Zeiten von Corona-Virus und Schulschließung möchte ich euch und Sie zuhause nicht mit eventuell auftretenden Problemen alleine lassen.
    Sollte es in der Familie häufig zu Streitigkeiten kommen, sich jemand mit der ungewohnten Situation nicht wohl fühlen, oder wenn einfach Redebedarf über alltägliche Probleme besteht, könnt ihr und können Sie mich gerne telefonisch kontaktieren.
    Unter der 0821 4558 13942 bin ich Dienstag bis Freitag zwischen 08:30 und 12:30 Uhr erreichbar. Gerne rufe ich auch zurück, ebenso besteht die Möglichkeit, mir eine E-Mail an sabrina.simmeth@marien-realschule-kaufbeuren.de zu senden.
    Bis wir uns wiedersehen wünsche ich euch, lieben Schülerinnen ebenso wie Ihnen, liebe Eltern, eine gute Gesundheit.
    Sabrina Simmeth, Schulsozialarbeit

    › Details ausblenden

    16/03
    2020

    Corona-Krise

    Sprech­stunden­termine

    › mehr

    Auch in diesen unruhigen Zeiten wollen wir Ihnen, liebe Eltern, weiterhin das Angebot ermöglichen mit unseren Lehrkräften zu sprechen. Deshalb gelten weiterhin die ganz normalen Sprechstundentermine, die Sie über das Elternportal oder telefonisch über das Sekretariat buchen können. Die jeweilige Lehrkraft wird dann informiert und meldet sich zum regulären Sprechstundentermin telefonisch bei Ihnen.

    › Details ausblenden

    13/03
    2020

    Corona-Krise

    Einstellung des Unterrichtsbetriebs

    › mehr

    Liebe Schülerinnen, liebe Eltern,
     
    das Bayer. Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat beschlossen, den Unterrichtsbetrieb für Schulen ab Montag, den 16. März bis einschließlich der Osterferien einzustellen.
     
    Es ist uns ein Anliegen, den Unterrichtsausfall und damit das Versäumen von Lernstoff möglichst gering zu halten.
     
    Deshalb greifen wir alle Möglichkeiten auf, auf digitalem Weg den Kontakt zwischen Lehrkräften und Lernenden aufrecht zu erhalten. Glücklicherweise steht uns dabei mit dem eingeführten Office-365-Paket ein sehr geeignetes Instrument zur Verfügung.
     
    Wir bitten Sie also – ab sofort – dafür Sorge zu tragen, dass in Ihrem Haushalt ein funktionsfähiges digitales Endgerät (günstigsten Falls ein PC oder Laptop) mit stabiler Internetverbindung zur Verfügung steht.
     
    Einen Zugang zum Microsoft-Office-365-Paket haben Ihre Töchter erhalten. Sollte es hierzu Fragen geben, melden Sie sich bitte bei uns.
    Über Microsoft-Teams muss die Kontaktaufnahme durch die Lehrkraft mit Ihrem Kind bzw. Ihnen sichergestellt sein. Über das Portal Teams können dann Lehrinhalte und Arbeitsauftrag in der Verantwortung der jeweiligen Lehrkraft an die einzelnen Schülerinnen verbreitet werden und damit auch eine Kommunikation geführt werden.
     
    Wir richten an unserer Schule eine Notbetreuung für Kinder der 5. und 6. Klassen ein, bei denen beide Elternteile (bei Alleinerziehenden der Alleinerziehende) in einem systemkritischen Beruf (Gesundheits- und Pflegebereich, öffentliche Sicherheit, öffentliche Infrastruktur) tätig sind. In diesem Fall schicken Sie Ihr Kind ab Montag zu den regulären Unterrichtszeiten in die Schule, wo es sich bitte bei der Schulleitung melden soll.
     
    In diesen außergewöhnlichen Zeiten sind wir alle zur Flexibilität aufgefordert. Wir danken Ihnen für Ihre Kooperation bei unseren Bemühungen das Bildungsangebot für Ihre Kinder bzw. Sie in Krisenzeiten bestmöglich aufrecht zu erhalten.
     
    Ausführliches Informationsschreiben vom 13.03.2020: 20200313_Informationen_zur_Einstellung_des_Unterrichtsbetriebs.pdf
    Rundschreiben vom 12.03.2020: 20200312_Rundschreiben_Eltern.pdf
    Infoschreiben vom 11.03.2020: 20200311_Elterninfo_Office_365.pdf

    › Details ausblenden

    Social Media

    Wir sind auch in den sozialen Netzwerken vertreten. Auf Facebook und Instagram posten wir regelmäßig aktuelle Ereignisse an unserer Schule und bieten auch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen. Wir würden uns freuen, wenn sie uns auf Facebook folgen oder unseren Instagram-Account abonnieren. Viel Spaß!

    So erreichen Sie uns:

    Marien-Realschule

    Kemnater Straße 15 • 87600 Kaufbeuren
    Telefon: (0821) 4558 – 13900 • Telefax: (0821) 4558 – 13909
    E-Mail: sekretariat@marien-realschule-kaufbeuren.de